Das Stadion An der Alten Försterei (Quelle: imago/Matthias Koch)
Bild: imago/Matthias Koch

Vor dem Stadion An der Alten Försterei - Gratis Public Viewing: Union gegen Bochum

Rudelgucken beim großen Showdown: Union Berlin veranstaltet am letzten Spieltag der Zweitliga-Saison ein Public Viewing. Die Partie beim VfL Bochum (19.5., 15:30 Uhr) wird live An der Alten Försterei übertragen, das teilte der Verein am Dienstag auf seiner Homepage mit [fc-union-berlin.de]. Die Köpenicker haben mit einem Sieg - wenn der SC Paderborn zeitgleich nicht bei Dynamo Dresden gewinnt - die Chance, den direkten Aufstieg in die Bundesliga zu feiern.

Zwei Leinwände, freier Eintritt

Die Berliner werden für die Veranstaltung auf dem Parkplatz vor dem Stadion eigens einen Biergarten aufbauen. Er öffnet ab 14:30 Uhr. Geschaut werden kann die Partie dort auf zwei Großbildleinwänden. Der Eintritt ist frei.

5.000 Fans werden die Köpenicker derweil in den Ruhrpott begleiten und das Spiel live im Ruhrstadion an der Castroper Straße verfolgen. Das Gästekontingent sei seit Wochen ausverkauft, so die Vereinsmitteilung. Vor Ort werde es keine Karten mehr geben.

Sendung: rbb24, 14.05.2019, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Fans im Berliner Olympiastadion. / imago/Nordphoto
imago/Nordphoto

Neuheit bei Hertha BSC - Wenn ein Bot die Tickets verkauft

Die Saison hat noch nicht begonnen - eine Sache hat Hertha BSC den anderen Teams jetzt schon voraus: einen "TicketBot". Als erster Bundesligist verkauft der Klub Tickets über den Facebook-Messenger. Aber das soll erst der digitale Anfang sein. Von Johannes Mohren

Der neue BFC-Coach Christian Benbennek gibt im Training Anweisungen. / imago/Matthias Koch / Montage/rbb sport
imago/Matthias Koch / Montage/rbb sport

Regionalliga-Serie | BFC Dynamo - Mit neuem Stil die Fans begeistern

Es herrscht Aufbruchstimmung beim BFC Dynamo. Nach einer verkorksten Spielzeit will der Verein seine leidgeprüften Fans wieder begeistern. Der neue Trainer verspricht attraktiven Fußball - doch die Voraussetzungen sind alles andere als einfach. Von Johannes Mohren