Svenja Huth im Zweikampf mit ihrer chinesischen Gegenspielerin. (Quelle: imago/HMB-Media)
Bild: imago/HMB-Media

Svenja Huth spielt von Beginn an - Deutschland gewinnt WM-Auftaktspiel gegen China

Die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Frankreich einen guten Start erwischt. Die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg gewann ihr Eröffnungsspiel in Rennes gegen China mit 1:0. Stürmerin Svenja Huth von Turbine Potsdam stand von Beginn an auf dem Feld, Verteidigerin Johanna Elsig, ebenfalls bei den Turbinen unter Vertrag, saß auf der Bank.

Deutschland erwischt den besseren Start

Deutschland erwischte den besseren Start ins Spiel, suchte die Torabschlüsse und erspielte sich immer wieder Chancen. In der 17. Minute scheiterte die bei Olympique Lyon spielende Carolin Simon an der Latte, zehn Minuten später verfehlte die scheidende Turbine-Spielerin Svenja Huth das Tor nur knapp.

Im Anschluss wurde China dann allerdings besser. Immer wieder taten sich Lücken in der deutschen Hintermannschaft auf. So kam auch der Sechszehnte der FIFA-Weltrangliste zu guten Möglichkeiten. Die beste hatte Li Yang in der 44. Minute, scheiterte allerdings am Pfosten. Das 0:0-Remis zur Pause war ein gerechtes Halbzeitresultat.

Gwinn erlöst die deutsche Mannschaft

Auch im zweiten Durchgang entwickelte sich zunächst eine offene Partie. Die deutsche Verteidigung wirkte noch nicht gänzlich eingespielt, so dass China immer wieder gefährlich wurde.

Erst nach 60 Minuten gewann die deutsche Mannschaft mehr die Kontrolle über das Spiel - und kam in der 65. Minute zum erlösenden Führungstreffer: Nach einer Ecke kam die Freiburgerin Giulia Gwinn an der Strafraumkante an den Ball und erzielte per schönem Distanzschuss das 1:0 für ihre Mannschaft.

Auch im Anschluss blieb Deutschland die bessere Mannschaft und drängte auf die Vorentscheidung im ersten der drei Gruppenspiele. Immer wieder tauchte auch Svenja Huth im Strafraum der Chinesinnen auf, ein weiteres Tor gelang der deutschen Mannschaft aber nicht.

Im zweiten Vorrundenspiel trifft Deutschland am Mittwoch (18 Uhr) in Valenciennes auf Spanien. Das letzte Spiel der Gruppenphase steigt am 17.06. in Montpellier gegen Südafrika.

Sendung: rbbUM6, 08.06.19, 18:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren