Archiv: Marko Grujic. / Quelle: imago/Eibner
Bild: imago/Eibner

Gersbeck wechselt nach Karlsruhe - Medienbericht: Werder Bremen vor Ausleihe von Grujic

Hertha BSC würde ihn gerne erneut vom FC Liverpool ausleihen - doch nach einem Medienbericht liegt die Zukunft von Marko Grujic wohl eher bei einem Konkurrenten aus der Fußball-Bundesliga: Werder Bremen hat laut Informationen der Syker Kreiszeitung [externer Link] vom Freitag gute Chancen auf ein Leihgeschäft mit dem serbischen Nationalspieler.

22 Spiele, fünf Tore

Für Hertha bestritt der 1,91 Meter große Grujic in der abgelaufenen Spielzeit 22 Bundesligaspiele und erzielte fünf Treffer. Eine überzeugende Bilanz, die wohl noch besser ausgefallen wäre, hätte der vierfache Nationalspieler nicht immer wieder auch mit Verletzungen zu kämpfen gehabt. Ex-Cheftrainer Pal Dardai adelte ihn zwischenzeitlich als "Herthas besten Mittelfeldspieler, seit ich in Berlin bin" - sprich: seit über zwei Jahrzehnten.

Grujic war die erste Verpflichtung von Jürgen Klopp als Liverpool-Coach. Im Januar 2016 zahlten die Reds für ihn rund sieben Millionen Euro an Roter Stern Belgrad. Der Serbe ist noch bis 2023 an den Champions-League-Sieger gebunden. Eine Entscheidung über seine Zukunft soll es dem Bericht zufolge in der kommenden Wochen geben.

Gersbeck geht nach Karlsruhe

Eine andere ist bereits gefallen. Torhüter Marius Gersbeck verlässt Hertha BSC - und wechselt zum Karlsruher SC. Der 24-Jährige unterschrieb beim Zweitliga-Aufsteiger aus Baden einen Vertrag bis 2021. Das teilten die Berliner am Freitag mit [externer Link]. Gersbeck trug 15 Jahre lang das blau-weiße Trikot - war in den vergangenen Spielzeiten aber immer wieder von Verletzungen geplagt und wurde zwischenzeitlich nach Chemnitz und Osnabrück verliehen.

Auf der Hertha-Homepage wird der Fan-Liebling zum Abschied mit emotionalen Worten zitiert: "Was ich alles bei Hertha BSC erleben durfte, hat mich zu dem gemacht, wer ich heute bin und das wird mich ewig prägen", sagte Gersbeck demnach. "Auch wenn ich Hertha verlasse, werde ich für immer ein Teil von diesem Verein bleiben." Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der Hauptstadtclub eine Rückkaufoption vereinbart haben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

BR Volleys-Spieler Moritz Reichert jubelt (Quelle: imago images/Bernd König)
imago images/Bernd König

3:0 gegen Giesen - BR Volleys siegen zum Heimauftakt

Die BR Volleys haben nach dem Auswärtssieg bei denNetzhoppers auch ihr erstes Heimspiel in der neuen Bundesliga-Saison gewonnen. Gegen Giesen setzten sich die Berliner auch ohne drei Stammspieler mit 3:0 durch - machten es aber im letzten Satz noch einmal spannend.

Emma Hinze (l.) und Miriam Welte (r.). (Quelle: imago images)
imago images

Bahnradfahrerin Emma Hinze - Plötzlich Thronfolgerin

Am Mittwoch starten die Bahnrad-Europameisterschaften im niederländischen Apeldoorn. Im Deutschen Team steht nach dem Rücktritt von Miriam Welte plötzlich die Cottbuserin Emma Hinze besonders im Fokus - sie ist jetzt mit 22 Jahren die Erfahrenste.