Anthony Ujah im neuen Union-Trikot. Bild: imago/Contrast
Bild: imago/Contrast

Erste Bundesliga-Spieltage terminiert - Union startet sonntags gegen Leipzig in Premierensaison

Das erste Spiel von Union Berlin in der Fußball-Bundesliga steigt am Sonntagabend. Das Ost-Duell gegen den RB Leipzig findet am 18. August um 18 Uhr statt. Das ergibt sich aus der zeitgenauen Ansetzung der Spieltage eins bis sechs, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Mittwoch bekanntgab.

Bereits fest stand, dass Hertha BSC bei Bayern München die neue Spielzeit eröffnen wird. Da es sich um das Eröffnungsspiel handelt, stand die Anstoßzeit ebenfalls bereits fest. Diese Begegnung wird obligatorisch am Freitagabend um 20:30 Uhr angepfiffen.

Hertha BSC drei, Union vier Mal am Samstag

Nach dem sonntäglichen Auftakt ist Union Berlin gleich vier Mal samstags gefordert. Ein Highlight steigt dabei am 3. Spieltag: Dann kommt Borussia Dortmund ins Stadion an der Alten Försterei - Anpfiff ist am 31. August um 18:30 Uhr. Die Partien in Augsburg und Leverkusen sowie zuhause gegen Bremen finden jeweils um 15:30 Uhr statt. Am 27. September werden dann die Flutlichter angeschaltet, denn am 6. Spieltag kommt Eintracht Frankfurt zum Freitagabend-Duell nach Köpenick. Los geht es um 20:30 Uhr.

Die Fans von Hertha BSC erleben den Heimauftakt ihres Teams gegen Wolfsburg am 25. August - im späten Sonntagsspiel (18 Uhr). Der folgende Auswärts-Doppelpack bei Schalke 04 und in Mainz wird jeweils samstags um 15:30 Uhr angepfiffen. Ein weiterer Gegner ist am 21. September um 15:30 Uhr im heimischen Olympiastadion Aufsteiger SC Paderborn 07. Am Sonntag, den 29. September muss Hertha beim nächsten Aufsteiger 1. FC Köln antreten (18 Uhr).

Übersicht

  • Die Ansetzungen von Hertha BSC

  • Die Ansetzungen von Union Berlin

Sendung: Inforadio, 10.07.2019, 12:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren