Eisbär Louis-Marc Aubry im Zweikampf (Quelle: imago images/Philipp Brem)
Bild: imago images/Philipp Brem

3:8 bei Testspiel in Wien - Eisbären Berlin fahren weitere Pleite ein

Die Eisbären Berlin müssen weiter auf das erste Erfolgserlebnis in der Saisonvorbereitung warten. Auch im vierten Testspiel verlor das Team von Trainer Serge Aubin - diesmal deutlich mit 3:8 (0:3, 0:3, 3:2) gegen die Vienna Capitals aus der österreichischen Eishockey-Liga.

Eisbären liegen schnell aussichtslos zurück

Olden (4.+23.), Loney (15.), Wukovits (18.) und Holzapfel (21.+32.) brachten die Gastgeber bereits nach gut einer halben Stunde deutlich mit 6:0 in Führung. Bereits nach dem ersten Drittel hatte Neuzugang Sebastian Dahm sein Tor für Marvin Cüpper geräumt. Im Schlussabschnitt verkürzten die Berliner durch Tore von Kai Wissmann (43.), Lukas Reichel (44.) und Florian Kettemer (48.) zwar noch einmal auf 3:6, doch die Treffer von Wall (52.) und Lakos (60.) besiegelten die bisher höchste Testspielniederlage in dieser Saison.

Nächstes Testspiel am Sonntag

Bereits am Sonntag bestreiten die Berliner das nächste Spiel: Um 16 Uhr sind sie beim tschechischen Erstligisten Mountfield HK zu Gast. Vor dem Saisonauftakt am 13. September gegen die Grizzlys Wolfsburg testen die Berliner außerdem noch gegen die Niedersachsen und zwei Mal gegen Dynamo Pardubice aus Tschechien.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Mensch Jungs, ich gönne mir als Rentnerin ne Jahreskarte und will euch endlich siegen sehen!!!!!!!!!

  2. 1.

    Tja, nicht mehr so dolle der olle Vopo Verein.

Das könnte Sie auch interessieren