Die Berlinerin Annika Schleu beendet die EM im Modernen Fünfkampf auf Platz fünf. / imago images/AFLOSPORT
Bild: imago images/AFLOSPORT

EM im Modernen Fünfkampf - Annika Schleu verpasst Medaille, holt aber Olympia-Ticket

Mit einer Medaille hat es nicht geklappt - und doch hatte Annika Schleu Grund zur Freude: Die Moderne Fünfkämpferin aus Berlin sicherte ihrem Verband am Sonntag bei den Europameisterschaften einen Nationenplatz für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Die 29-Jährige landete im englischen Bath auf dem fünften Platz (1.350 Punkte).

Auch Potsdamer Dogue sichert Ticket

Gleiches war einen Tag zuvor auch einem weiteren Sportler aus der Region geglückt. Der Potsdamer Patrick Dogue hatte ein Olympia-Ticket für die deutschen Männer erkämpft. Dazu genügte ihm der elfte Rang. Zwar wurden bei den Europameisterschaften bei Männern und Frauen nur je acht Tickets für Tokio vergeben. Da jedoch jede Nation dabei nur maximal einen Qualifikationsplatz holen konnte, reichte Dogues Platzierung.

"Unser Minimalziel haben wir erreicht und sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern einen Quotenplatz sicher. Als Team ist es ein bisschen schade, dass Annika um nur drei Punkte eine Medaille verpasst hat", sagte die Bundestrainerin Kim Raisner dem Sport-Informationsdienst. "Wir haben heute gut gefochten, hatten aber beim Reiten kein gutes Los mit den Pferden. Auch das dritte und vierte Schießen hätte bei Annika etwas besser sein können."

Beim Sieg der London-Olympiasiegerin Laura Adauskaite (Litauen/1.390) landeteten Kohlmann (Potsdam), Ronja Steinborn und Rebecca Langrehr (beide Berlin) auf den Plätzen zwölf, 18 und 24. Als Siegerin des Weltcupfinales hatte Adauskaite die Qualifikation für Olympia bisher als einzige sicher.

Sendung: Inforadio, 11.08.2019, 21:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschlands Volleyballerinnen jubeln (Quelle: imago/Conny Kurth)
imago/Conny Kurth

Interview | Volleyball-EM der Frauen - "Wir haben alle riesig Bock"

Erstmals findet die Volleyball-Europameisterschaft der Frauen in vier Ländern statt: Polen, Slowakei, Türkei und Ungarn. Lisa Gründing vom SC Potsdam berichtet im Interview vor dem Start am Freitag über Reiseplanung, Ziele und ihr Rezept gegen Lagerkoller.