Archivbild: Günter Perleberg (Mitte hinten links) steht mit den Kollegen seines Kajak-Teams auf dem Siegerpodest der Olympischen Sommerspiele in Rom am 29.08.1960 (Bild: dpa)
Bild: dpa

Im Alter von 84 Jahren - Kanu-Olympiasieger Günter Perleberg gestorben

Kanu-Olympiasieger Günter Perleberg ist tot. Wie der Deutsche Kanu-Verband am Donnerstag mitteilte, verstarb der in Brandenburg an der Havel geborene Olympaisieger von 1960 am 1. August im Alter von 84 Jahren.

1960 war Perleberg Mitglied der goldenen 4 x 500-Meter-Staffel der Rennkanuten. In der damals noch gesamtdeutschen Mannschaft hatte er auf dem Albaner See in Rom mit seinen Kameraden Paul Lange, Friedhelm Wentzke und Dieter Krause vor Ungarn und Dänemark die Konkurrenz dominiert.

Silber bei Olympia 1964 in Tokio

1963 floh der gebürtige Brandenburger Perleberg in die Bundesrepublik und ließ sich in Havelse (Niedersachsen) nieder. Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio startete er dann im deutschen Kajak-Vierer und gewann hinter dem Boot aus der Sowjetunion die Silbermedaille. Für seine sportlichen Leistungen wurde Perleberg 1964 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann. / imago images/Contrast
imago images/Contrast

0:4-Pleite gegen Bayern - Herthas Realität heißt Abstiegskampf

Verbal spielte Hertha im Wintertrainingslager schon mit den Großen. Auf dem Platz gab es gegen Bayern aber eine heftige Niederlage. Eine zahnlose Offensivleistung bereitet Sorgen, während die Kommentare des Trainers aufhorchen lassen. Von Till Oppermann

Jordan Torunarigha (links) und Santiago Ascacibar (rechts) im Zweikampf mit Robert Lewandowski. Bild: imago/Jan Hübner
imago/Jan Hübner

0:4 zum Rückrunden-Auftakt - Hertha gegen Bayern chancenlos

Hertha BSC hat zum Rückrunden-Auftakt deutlich mit 0:4 gegen Bayern München verloren. Eine gute Stunde konnte das Team von Jürgen Klinsmann dem Favoriten zwar mit äußerst defensivem Fußball Probleme bereiten, dann erhöhten die Gäste das Tempo.