Union-Fans in der Alten Försterei am 27.05.2019 (Bild: imago-images/Eberhard Thonfeld)
Audio: rbb 88,8 | 13.08.2019 | Silke Mehring | Bild: imago-images/Eberhard Thonfeld

1. FC Union Berlin - Stadion An der Alten Försterei in Fußballarenen-Ranking vorn

Das Stadion An der Alten Försterei zählt einem am Dienstag veröffentlichten Ranking zufolge zu den beliebtesten Fußballarenen Deutschlands. Mit 4,7 Sternen im Durschnitt bei den Google-Bewertungen (rund 3.000 Rezensionen) teilt sich das Stadion des 1. FC Union Berlin den ersten Platz mit dem Dortmunder Signal Iduna Park (auch 4,7 Sterne, allerdings bei mehr als 20.000 Bewertungen). 

Familiäres Ambiete und Nähe zum Spielfeld

Das Verbraucherportal "Testberichte.de" [testberichte.de] hat mehr als 240.000 Google-Rezensionenen zu 55 deutschen Fußballstadien der ersten, zweiten und dritten Fußball-Bundesliga der Männer ausgewertet und daraus ein Ranking erstellt. 

Das Stadion An der Alten Försterei überzeugt demnach vor allem wegen seines familiären Ambientes, der guten Akustik und der Nähe zum Spielfeld. Dazu freuen sich viele über faire Preise bei Essen und Getränken und kurze Wartezeiten an den Kassen.

Das Olympiastadion, die Heimstätte von Hertha BSC, schafft es mit 4,5 Sternen im Durchschnitt auf den zehnten Platz. Schlusslicht der Wertung ist das Stadion der Würzburger Kickers mit 3,8 Sternen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 3.

    Die Bewertungen für das Olympiastadion haben in den meisten Fällen nichts mit Fussball zu tun, daher kann man das hier gar nicht vergleichen.
    Für Geschichtsfreunde toll, für Fussball völlig ungeeignet und hoffentlich bald vorbei.

  2. 2.

    Nicht, dass ich es Union nicht gönnen würde. Das sogenannte Verbraucherportal ist aber vor allem eine Linksammlung zu Shops, um Verkaufprovisionen zu kassieren.

  3. 1.

    Das Olympiastadion immerhin audf 10 von 55.
    Daran sieht man wie übertrieben der Wunsch nach einem neuen Stadion für die olle Tante Erna ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Augen zu und durch: Simon Ernst im intensiven Duell mit der Leipziger Abwehr. / imago images/Hartmut Bösener
imago images/Hartmut Bösener

23:24 in Leipzig - Füchse Berlin unterliegen trotz furiosem Start

Bitterer Saisonauftakt für die Füchse Berlin: In Leipzig verlor der Handball-Bundesligist am Ende mit 23:24 (14:10) - und das, obwohl das Team von Velimir Petkovic einen perfekten Start in die Partie erwischt hatte. Die Entscheidung fiel drei Sekunden vor Schluss.