Turbine Potsdam-Spielerin Dina Orschmann (Archivbild, Quelle: imago/MaBoSport)
Bild: imago/MaBoSport

Kreuzbandriss im Testspiel - Turbine Potsdam muss lange auf Orschmann verzichten

Dina Orschmann von Turbine Potsdam hat sich das Kreuzband im linken Knie gerissen. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Mittwoch. Die 21-jährige Mittelfeldspielerin verletzte sich bereits in der letzten Woche in einem Testspiel. In den nächsten Tagen soll sie operiert werden.

In einer offiziellen Vereinsmitteilung wird sie zitiert mit den Worten: "Für das kommende halbe Jahr habe ich mir hohe Ziele gesetzt, um bis zur Rückrunde wieder mit 120 Prozent Einsatz, Kraft und Leidenschaft auf dem Platz anzukommen."

Turbine mit Verletzungssorgen

Mit Orschmann haben die Turbinen bereits den zweiten langfristigen Ausfall zu beklagen. Zu Beginn der Vorbereitung riss sich bereits Neuzugang Adrijana Mori ebenfalls das Kreuzband. Auch Caroline Siems und Karoline Smidt Nielsen fallen mit Knorpelschäden aus.

Am Freitag startet die neue Bundesligasaison. Die Potsdamerinnen treffen am Freitag auf den 1. FFC Frankfurt.

Sendung: Inforadio, 14.08.2019, 14:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann. / imago images/Contrast
imago images/Contrast

0:4-Pleite gegen Bayern - Herthas Realität heißt Abstiegskampf

Verbal spielte Hertha im Wintertrainingslager schon mit den Großen. Auf dem Platz gab es gegen Bayern aber eine heftige Niederlage. Eine zahnlose Offensivleistung bereitet Sorgen, während die Kommentare des Trainers aufhorchen lassen. Von Till Oppermann

Jordan Torunarigha (links) und Santiago Ascacibar (rechts) im Zweikampf mit Robert Lewandowski. Bild: imago/Jan Hübner
imago/Jan Hübner

0:4 zum Rückrunden-Auftakt - Hertha gegen Bayern chancenlos

Hertha BSC hat zum Rückrunden-Auftakt deutlich mit 0:4 gegen Bayern München verloren. Eine gute Stunde konnte das Team von Jürgen Klinsmann dem Favoriten zwar mit äußerst defensivem Fußball Probleme bereiten, dann erhöhten die Gäste das Tempo.