Die deutschen Volleyballerinnen jubeln (Quelle: imago images / Aleksandar Djorovic)
Bild: imago images / Aleksandar Djorovic

Mit Potsdamerin Lisa Gründing - Deutsche Volleyballerinnen siegen zum EM-Auftakt

Die deutschen Volleyballerinnen um die Potsdamer Mittelblockerin Lisa Gründing haben am Freitag zum Auftakt der Europameisterschaft souverän gewonnen. Das Team von Bundestrainer Felix Koslowski setzte sich im ersten Spiel gegen die Schweizerinnen mit 3:0 (25:16, 25:19, 25:21) durch.

Bundestrainer hat "noch viel Nervosität gesehen"

"Man hat noch viel Nervosität gesehen. Ich hatte aber nie das Gefühl, dass ein Satz in Gefahr ist", sagte Koslowski nach dem Spiel. Sein Team habe gute Ansätze gehabt, jedoch "fehlte ein bisschen die Stabilität in der Qualität."

Die EM wird in diesem Jahr erstmals in vier Ländern ausgetragen: Polen, Slowakei, Türkei und Ungarn. Das deutsche Team trifft in der Gruppe D noch auf Spanien (Samstag), Rekord-Weltmeister Russland (Montag), Gastgeber Slowakei (Dienstag) und Weißrussland (Mittwoch).

In der Vorrunde wird in vier Sechsergruppen gespielt, jeweils vier Teams kommen ins Achtelfinale. Das Finale findet am Sonntag, den 8. September, in Ankara statt.

Sendung: rbb UM6, 23.08.2019, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energie-Spieler Moritz Broschinski am Ball (Quelle: imago images / Steffen Beyer)
imago images / Steffen Beyer

3:2 gegen Meuselwitz - Energie feiert spektakulären Last-Minute-Sieg

Dieses Spiel werden die Cottbuser wohl so schnell nicht vergessen. Gegen Meuselwitz lagen die Lausitzer bereits mit 0:2 zurück und schafften in den letzten Minuten noch den überraschenden 3:2-Sieg, durch den sie auch in der Tabelle einen Sprung machen.

Hertha-Trainer Ante Covic während des Spiels seiner Mannschaft bei Mainz 05. Quelle: imago images/Eibner
imago images/Eibner

Hertha in der Krise - Der falsche Fokus

Einen Monat nach dem umjubelten Punkt in München findet sich Hertha BSC am Tabellenende wieder. Den offensiv formulierten Zielen des Sommers folgt der schlechteste Saisonstart seit 1972. Die Krise hat verschiedene Gründe. Von Till Oppermann