Johannes Thiemann im WM-Spiel gegen Jordanien. / imago images/Camera 4
Bild: imago images/Camera 4

Alba-Profi Thiemann punktet - Deutsche Basketballer halten Olympia-Hoffnung am Leben

Drittes Spiel, erster Sieg: Die deutschen Basketballer haben bei der WM in China am Donnerstag gegen Außenseiter Jordanien mit 96:62 (48:36) gewonnen. Durch den Pflichterfolg vergrößerte das Team von Bundestrainer Henrik Rödl nach dem blamablen vorzeitigen Vorrunden-Scheitern zumindest seine Chancen auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020.

Thiemann mit ersten Einsatzminuten - und Punkten

Johannes Thiemann erhielt seine erste Einsatzzeit im Turnier. In knapp acht Minuten gelangen dem Center von Alba Berlin fünf Punkte. Er traf zwei seiner drei Versuche aus dem Feld - hinzu kam ein Freiwurf. Sein Berliner Mannschaftskollege Niels Giffey stand fünf Minuten auf dem Parkett, blieb jedoch ohne Korberfolg gegen den Basketball-Zwerg.

Bester Werfer der Deutschen gegen die weiterhin sieglose Mannschaft aus Jordanien war Maximilian Kleber mit 18 Punkten. NBA-Star Dennis Schröder kam - nach seiner Kritik an sich selbst und den Teamkollegen - in einer konzentrierten Vorstellung auf ein Double-Double aus zehn Zählern und elf Assists. Nie zuvor hat eine deutsche Auswahl bei einer WM drei Spiele für den ersten Sieg gebraucht.

Zwei Siege für die Teilnahme am Quali-Turnier

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) startet nun mit vier Punkten in die Platzierungsrunde um die Positionen 17 bis 32. In Shanghai spielen Thiemann, Giffey und Co. nun in einer neuen Vierergruppe am Samstag gegen Senegal (3 Punkte) und am Montag gegen Kanada (4). Auch Jordanien (3) gehört zur Staffel. Gewinnt die deutsche Mannschaft ihre beiden Spiele, hat sie einen Platz bei einem Olympia-Qualifikationsturnier sicher, das Ende Juni 2020 stattfindet.

Schon bei einer Niederlage wird es eng. Sieben Teams qualifizieren sich in China für Japan, darunter die zwei besten europäischen Teilnehmer. Dazu kommen die 16 nächstbesten Mannschaften.

Sendung: rbb UM6, 05.09.2019, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren