Die beiden Beachvolleyballerinnen Margareta Kozuch(links) und Laura Ludwig(rechts) (Quelle: imago images/ Beautiful Sports)
Bild: imago/Weber

Nach Sieg in Rom - Berliner Beachvolleyballerin Ludwig auf Kurs Olympia

Der Jubel war groß - und der Sprung in der Weltrangliste ist es auch: Nach ihrem ersten gemeinsamen Sieg am Sonntagabend in Rom sind die Berlinerin Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch gleich in die Top 15 vorgestoßen. Der Weltverband FIVB führt das deutsche Nationalteam am Montag im Olympic-Ranking auf Rang 14. Nach gegenwärtigem Stand wäre das Duo damit 2020 bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei. 

"Viele Ups und Downs und Zweifel"

Grund für den großen Sprung von Ludwig und der einstigen Hallen-Nationalspielerin Kozuch sind die 1.200 Weltranglisten-Punkte, die beim zweitwichtigsten Turnier 2019 vergeben wurden. Insgesamt werden die acht besten Resultate eines Jahres gewertet. "Es gab viele Ups und Downs und Zweifel", erinnerte die 33-jährige Ludwig in Rom an den Neustart nach der Geburt ihres Sohnes Teo: "Wir haben hart gearbeitet und uns hier endlich belohnt."

Bei den deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand eine Woche zuvor hatte das Duo den zweiten Platz hinter Borger und Sude geholt. Für Abwehrspezialistin Ludwig war der Sieg in Rom der erste Turniererfolg seit zwei Jahren, damals noch mit der inzwischen zurückgetretenen Kira Walkenhorst.  

Sendung: rbb24, 08.09.19, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren