Max Hopp gratuliert Raymond van Barneveld nach dessen Sieg. Quelle: imago/Contrast
Bild: imago/Contrast

Premier-League-Tour - Darts-Profis kommen auch 2020 nach Berlin

Die besten Darts-Profis der Welt machen auf der Premier-League-Tour auch 2020 in Berlin Station. Fans können die Stars der Szene am 23. April in der Arena am Ostbahnhof bewundern, wie die Professional Darts Corporation am Montag mitteilte.

Hopp feierte in Berlin sein Debüt

Die prestigeträchtige Tour startet am 6. Februar 2020 im schottischen Aberdeen und endet am 21. Mai in London. Auch in Irland, Nordirland und in den Niederlanden wird gespielt.

In diesem Jahr war die Darts-Premier-League im März in Berlin zu Gast. Max Hopp gab dabei als erster deutscher Darts-Profi sein Debüt. Der Hesse verlor vor 10.000 Zuschauer in Berlin gegen den fünfmaligen Weltmeister Raymond van Barneveld aus den Niederlanden.

Sendung: rbbUM6, 09.09.19, 18:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energie Cottbus jubelt über den späten Ausgleich gegen den Berliner AK. Quelle: imago images/Matthias Koch
Video: Brandenburg Aktuell | 20.09.19 | 19:30 Uhr | Martin Zimmermann

Gegen Berliner AK - Cottbus rettet in letzter Minute das Remis

Energie Cottbus konnte in der letzten Minute eine Niederlage gegen den Berliner AK abwehren. Der Athletik-Klub führte lange und musste erst in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Damit ist der BAK seit sechs Spielen sieglos.

Eisbären-Trainer Serge Aubin bespricht etwas mit seinen Spielern (Quelle: imago images / Mario Stiehl)
imago images / Mario Stiehl

Eisbären Berlin vor schweren Aufgaben - Die Woche der Wahrheit

Köln, München, Mannheim: So lautet das schwierige Programm der Eisbären innerhalb von nur einer Woche. Nach dem durchwachsenen Auftakt sind die Duelle gegen die Spitzenmannschaften der erste richtige Härtetest für das Team von Trainer Serge Aubin.