Johanna Elsig in einem Spiel von Turbine Potsdam. Quelle: imago images/foto2press
foto2press
Video: Brandeburg aktuell | 28.09.2019 | 19:30 Uhr | Birgit Hofmann | Bild: foto2press

Bundesliga | 0:2-Niederlage - Turbine verliert Verfolgerduell in Essen

Turbine Potsdam hat in der Bundesliga die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Im Verfolgerduell mit der SGS Essen unterlagen Turbine nach einer gerade in der ersten Halbzeit schwachen Leistung. Potsdam verpasst somit den Sprung in die Spitzengruppe der Liga.

Turbine Potsdam hat im Verfolgerduell bei der vor der Begegnung punktgleichen SGS Essen die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Nach dem 0:3 gegen Doublesieger VfL Wolfsburg am letzten Wochenende, verlor die Mannschaft von Matthias Rudolph am Samstag im Ruhrgebiet mit 0:2 (0:1).

Vor allem im ersten Durchgang zeigten die Turbinen eine schwache Leistung. Ein kurzes Aufbäumen nach der Halbzeit reichte nicht aus, um der SGS gefährlich zu werden.

Potsdam zu unkonzentriert

Die 1.113 Zuschauer im Essener Stadion an der Hafenstraße mussten ein wenig warten, bis sie die ersten Torraumszenen zu sehen bekamen: Beide Mannschaften spielten abwartend und Torchancen waren zunächst Mangelware. Erst nach knapp 20 Minuten wurden die Gastgeberinnen besser und kamen durch einen Freistoß zur ersten gefährlichen Möglichkeit. Auch im Anschluss war Essen die bessere Mannschaft, Turbines Torfrau Vanessa Fischer musste einige Male eingreifen.  

Die Potsdamerinnen spielten die eigenen Angriffe zu überhastet und bekamen daher keinen zwingenden Spielaufbau zustande. Immer wieder landeten einfache Pässe beim Gegner, die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden zu oft verloren. Dementsprechend war die 1:0-Führung für die SGS in der 44. Minute verdient: Die Essenerinnen kombinierten sich schnell durch die Potsdamer Hälfte, Lea Schüller erzielte schließlich die Führung für ihre Mannschaft.

Turbine wird besser - Essen eiskalt

Zu Beginn des zweiten Durchgangs trat das Team von Matthias Rudolph deutlich entschlossener auf. Turbine kam immer wieder vor das Tor der Gastgeberinnen, die erste gute Möglichkeit hatte Potsdam in der 56. Minute. Nina Ehegötz verpasste den Ausgleich nur knapp. Potsdam dominierte die Anfangsphase des zweiten Durchgangs, baute mehr Druck auf die Essener Hintermannschaft auf.

Diese schaffte es allerdings nach der drückende Phase der Gäste sich zu befreien und die Kontrolle über das Spiel zurückzugewinnen. Fischer im Potsdamer Tor zeigte allerdings auch im zweiten Durchgang eine gute Leistung und hielt ihre Mannschaft so zunächst im Spiel. In der 77. Minute konnte die 21-Jährige das 2:0 dann nicht mehr verhindern. Jaqueline Klasen erhöhte die Führung für ihre Mannschaft und nutzte die Unordnung in Potsdams Abwehr eiskalt aus.

Klasens Treffer besiegelte die 0:2-Niederlage für Turbine Potsdam. Die Turbinen müssen Essen dadurch in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen und finden sich nun auf dem siebten Tabellenplatz wieder.

Sendung: rbbUM6, 28.09.19, 18:00 Uhr

Fußball Frauen

  • Freitag, 18.Oktober, 19.15 Uhr
    Bayer Leverkusen - TSG Hoffenheim1:3(0:2)
    Sonntag, 20.Oktober, 14.00 Uhr
    1.FFC Frankfurt - VfL Wolfsburg0:3(0:2)
    SGS Essen - 1.FC Köln3:1(1:1)
    SC Sand - MSV Duisburg0:2(0:1)
    Bayern München - Turbine Potsdam3:1(3:0)
    SC Freiburg - FF USV Jena4:0(3:0)
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.VfL Wolfsburg770029:2+2721
    2.TSG Hoffenheim760126:6+2018
    3.Bayern München750219:5+1415
    4.SGS Essen750217:14+315
    5.1.FFC Frankfurt740311:14-312
    6.SC Freiburg731312:13-110
    7.SC Sand73138:9-110
    8.Turbine Potsdam720515:19-46
    9.Bayer Leverkusen72058:14-66
    10.MSV Duisburg72057:16-96
    11.1.FC Köln71156:18-124
    12.FF USV Jena70169:37-281
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte

    (ARD Text)

    • Champions League
    • Absteiger
  • Sonntag, 20.Oktober, 11.00 Uhr
    FSV Gütersloh - FCB München II6:1
    1.FFC Turbine Potsdam II - DSC Arminia Bielefeld3:4
    1. FC Saarbrücken - Borussia Mönchengladbach4:2
    SV Werder Bremen - SG 99 Andernach3:0
    BV Cloppenburg - 1. FFC Frankfurt II1:3
    Sonntag, 20.Oktober, 14.00 Uhr
    VfL Wolfsburg II - SV Meppen3:0
    TSG 1899 Hoffenheim U20 - FC Ingolstadt 041:1
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.SV Werder Bremen871021:5+1622
    2.VfL Wolfsburg II860221:9+1218
    3.SV Meppen842218:12+614
    4.TSG 1899 Hoffenheim U20842219:15+414
    5.FSV Gütersloh841321:15+613
    6.FC Ingolstadt 04833215:13+212
    7.SG 99 Andernach840416:17-112
    8.Borussia Mönchengladbach831414:19-510
    9.DSC Arminia Bielefeld830516:17-19
    10.1.FFC Turbine Potsdam II830517:19-29
    11.FCB München II830513:21-89
    12.1. FFC Frankfurt II821512:22-107
    13.BV Cloppenburg813412:19-76
    14.1. FC Saarbrücken82069:21-126
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte

    (FUSSBALL.DE)

  • Sonntag, 20.Oktober, 14.00 Uhr
    FC Erzgebirge Aue - 1. FFV Erfurt1:4
    RasenBallsport Leipzig - B.W. Hohen Neuendorf5:0
    1.FC Union Berlin - Bischofswerdaer FV3:0
    FF USV Jena (U21) - Magdeburger FFC4:1
    SV Eintracht Leipzig-Süd I - SFC Stern 19002:0
    Viktoria Berlin - FC Phoenix Leipzig e.V.7:0
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.RasenBallsport Leipzig871035:2+3322
    2.FC Phoenix Leipzig e.V.860226:19+718
    3.Viktoria Berlin851225:7+1816
    4.1.FC Union Berlin844017:4+1316
    5.Magdeburger FFC851226:16+1016
    6.FF USV Jena (U21)732213:10+311
    7.SFC Stern 1900830513:19-69
    8.1. FFV Erfurt721414:24-107
    9.Bischofswerdaer FV71156:20-144
    10.SV Eintracht Leipzig-Süd I81168:25-174
    11.FC Erzgebirge Aue81168:33-254
    12.B.W. Hohen Neuendorf70347:19-123
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte

    (FUSSBALL.DE)

  • Achtelfinale


    Samstag/Sonntag, 16./17. November

    1.FC Saarbrücken - Gütersloh . -:-

    1.FC Köln - SGS Essen ........ -:-

    Werder Bremen - SC Sand ...... -:-

    SC Freiburg - Turbine Potsdam -:-

    Bayern München - VfL Wolfsburg -:-

    1.FC Nürnberg - Arm. Bielefeld -:-

    TSG Hoffenheim - USV Jena .... -:-

    1.FFC Frankfurt - Leverkusen . -:-

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Samuel Tuia und Nicolas Le Goff von den BR Volleys (imago images)
imago images/Bernd König

Volleyball-Supercup - BR Volleys demontieren Friedrichshafen

Drei Mal haben sich die BR Volleys im Supercup bereits an Friedrichshafen versucht, drei Mal verloren. Dieses Jahr sollte alles anders kommen. Warum dabei alle auf den Boden schauten und gleich doppelt Geschichte geschrieben wurde.