Damir Bektic (r.) im Testspiel gegen Borussia Dortmund (imago images/Steffen Beyer)
Bild: imago images/Steffen Beyer

Damir Bektic jetzt fest in der Lausitz - Neuer Mittelfeldspieler für Energie Cottbus

Der FC Energie Cottbus hat sich mit Damir Bektic verstärkt. Der 22-jährige Deutsch-Bosnier hatte bereits seit zwei Monaten am Trainingsbetrieb der Lausitzer teilgenommen, nachdem er im Sommer vertragslos geworden war.

Der 14-fache U17-Nationalspieler des DFB begann seine Karriere im Kleinfeldbereich beim FC Internationale und wechselte 2009 in den Nachwuchsbereich von Hertha BSC. Dort durchlief der zentrale Mittelfeldspieler sämtliche Juniorenteams und schaffte schließlich den Sprung in die zweite Mannschaft. Anschließend wechselte er 2018 in die dritte Liga und zur zweiten Mannschaft von Werder Bremen. Dort kam er allerdings nur ein einziges Mal zum Einsatz, weshalb er im Sommer 2018 bei der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli unterschrieb.

Ein "schlauer" Spieler

Nach Ablauf dieses Vertrags und einer Verletzungspause im Sommer gewährte ihm Cottbus die Möglichkeit, an einem geregelten Training teilzunehmen. Eine Chance, die er zu nutzen wusste, wie Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz in der Pressemitteilung des Vereins sagte: "Spielpraxis konnten wir ihm leider nur in den Testspielen geben, aber seine fußballerischen Fähigkeiten hat er uns in den vielen Wochen im Training gezeigt. Zudem ist sein Auftreten auf und neben dem Platz vorbildlich, so dass wir uns entschieden haben ihn unter Vertrag zu nehmen."

Zudem sei Bektic ein "ein großes Talent und auch ein sehr schlauer Spieler. Er gibt uns zusätzliche taktische Optionen", sagte Wollitz der "Lausitzer Rundschau".

Keine Experimente

Wie überzeugt der Verein von seinem Neuzugang ist, zeigt auch die folgende Aussage des Trainers: "Wir müssen weiterhin sehr genau abwägen, welche Spieler wir verpflichten. Wir können uns keine Experimente leisten."

Im kommenden Heimspiel von Energie Cottbus gegen Regionalliga-Nordost-Schlusslicht Bischofswerdaer SC (3.11.2019, 13.30 Uhr) soll Bektic erstmals zum Kader gehören.

Sendung: 30.10.2019, rbbUM6, 18:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren