FIA Formel E am 25.5.19 in Berlin (Bild: imago/Jan Huebner)
Bild: imago/Jan Huebner

Zum sechsten Mal - Formel E findet im Juni 2020 wieder in Berlin statt

Dass die Formel E wieder nach Berlin kommen würde, galt als sicher - jetzt steht der Termin fest: Das Rennen der vollelektrischen Serie auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Berlin-Tempelhof findet am 21. Juni 2020 statt. Das geht aus dem Rennkalender hervor, den der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobil-Verbandes FIA am Freitag beschlossen hat. Zuvor hatte das letzte Mai-Wochenende als Austragungszeitpunkt im Raum gestanden.

Seit der Premierensaison dabei

Die Formel E macht im kommenden Jahr bereits zum sechsten Mal Station in Berlin. Die deutsche Hauptstadt ist damit als einzige Stadt seit der Premierensaison 2014/2015 stets Austragungsort für die Elektroflitzer. Die neue Saison beginnt am 22. November 2019 in Saudi-Arabien. Insgesamt stehen 14 Rennen in zwölf Städten auf dem Programm. Das Saisonfinale ist für den 26. Juli 2020 in London geplant.

Am Start sein wird dann auch der ehemalige deutsche Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein. Wie der Rennstall Mahindra Racing am Freitag mitteilte, wurde der Vertrag mit dem 24-Jährigen verlängert. Wehrlein hatte nach seinem Aus bei Sauber zum Ende der Saison 2017 in der Formel 1 keinen neuen Vertrag mehr erhalten und steht vor seinem zweiten Jahr in der Formel E. Der in Sigmaringen in Baden-Württemberg geborene Wehrlein schaffte es bislang einmal auf das Podest, wartet aber noch auf seinen ersten Sieg.

Sendung: Inforadio, 04.10.2019, 22:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Samuel Tuia und Nicolas Le Goff von den BR Volleys (imago images)
imago images/Bernd König

Volleyball-Supercup - BR Volleys demontieren Friedrichshafen

Drei Mal haben sich die BR Volleys im Supercup bereits an Friedrichshafen versucht, drei Mal verloren. Dieses Jahr sollte alles anders kommen. Warum dabei alle auf den Boden schauten und gleich doppelt Geschichte geschrieben wurde.