Die Füße eines tanzenden Pärchens stehen leicht versetzt auf dem Boden (Quelle: imago images / Pressefoto Baumann)
imago images / Pressefoto Baumann
Video: rbb24 | 21.10.2019 | Martin Zimmermann | Bild: imago images / Pressefoto Baumann

Silber für United Dancers - Fürstenwalder Tänzer gewinnen "Großen Stern des Sports"

Große Freude bei den United Dancers: Der Tanzverein aus Fürstenwalde (Oder-Spree) ist am Montagabend in Potsdam mit dem "Großen Stern des Sports" in Silber ausgezeichnet. Der Verein hatte mit seiner Tanzshow "Power of Elements" sein Publikum für Umweltschutz und gegen Plastikmüll sensibilisiert und nimmt nun als Brandenburger Landessieger auch am bundesweiten Wettbewerb teil. 

38 Vereine haben sich beworben

Mit den "Sternen des Sports" wird jedes Jahr das eherenamtliche Engagement in Sportvereinen gewürdigt. Dabei werden Projekte oder Initiativen von Sportvereinen ausgezeichnet, die zum Gemeinwohl beitragen. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in Zusammenarbeit mit den Volksbanken Raiffeisenbanken. 38 brandenburgische Sportvereine hatten sich in diesem Jahr beworben. 

Zwei Fußball-Projekte auf dem Podest

Die United Dancers dürfen sich über ein Preisgeld von 2.500 Euro freuen. Als Landessieger nimmt der Verein zudem am Bundesfinale um die "Sterne des Sports" in Gold teil, das am 21. Januar 2020 in Berlin stattfindet.

Platz zwei ging an den Fußballverein FSV 63 Luckenwalde und das Projekt "Paulitos Fußballkindergarten" für vier- bis sechsjährige Kinder. Den dritten Platz und ein preisgeld von 1.000 Euro erhielt die Sportgemeinschaft SG Eintracht Peitz e.V., die mit dem Projekt "Wir für die Region" Nachwuchs-Fußballer fördern.

Sendung: rbb UM6, 21.10.2019, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eisbären-Torhüter Sebastian Dahm (Quelle: imago images/Nordphoto)
imago images/Nordphoto

Eisbären-Goalie Dahm feiert ersten Shutout - Der tanzende Däne

Eisbären-Goalie Sebastian Dahm schwang nach dem 4:0-Sieg gegen Iserlohn die Hüften. Er löste sein Versprechen ein, weil er erstmals in der Saison ohne Gegentor blieb. Seine Formkurve zeigt nach oben - und spiegelt auch die Leistung der Mannschaft wider.