Tiberiu Negrean (Archiv). / imago/Camera 4
Bild: imago/Camera 4

Weiterhin ungeschlagen - Spandauer Wasserballer behaupten die Tabellenführung

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Die Wasserballer von Spandau 04 haben ihre Siegesserie fortgesetzt - und ihre Spitzenposition in der Wasserball-Liga so gefestigt. Am Samstag gewannen die Berliner mit 16:7 (5:2, 4:3, 3:1, 4:1) gegen die White Sharks Hannover.

Glanzloser Arbeitserfolg

Es war ein Arbeitserfolg - glanzlos, aber verdient. Ohne die Stammkräfte Stefan Pjesivac, Ben Reibel und Kapitän Marko Stamm tat sich Spandau zunächst schwer, den Spielrhythmus zu finden, geriet aber nie in ernsthafte Probleme und baute den Vorsprung kontinuierlich aus.

Beste Torschützen für die Wasserfreunde  in der Schwimmhalle Schöneberg waren Mateo Cuk (4), Dmitri Kholod, Marin Restovic (je 3) und Tiberiu Negrean (2). Die Gäste aus Niedersachsen waren vor der Partie ebenfalls noch verlustpunktfrei, hatten aber erst zwei Spiele absolviert.

Waspo gewinnt in Potsdam

Mit 10:0-Punkten führt Spandau in der Tabelle vor Waspo Hannover, das beim OSC Potsdam mit 21:12 (5:3, 5:3, 6:3, 5:3) gewann, und dem ASC Duisburg. Die beiden Verfolger haben bislang jeweils eine Niederlage kassiert.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Energie-Fans beim Test gegen den 1. FC Union. / imago images/Bernd König
imago images/Bernd König

Energie Cottbus vor dem Saisonstart - Freude mit Fallen

Mit einem Heimspiel gegen Lichtenberg startet Energie Cottbus in die Regionalliga-Saison. Die Vorfreude auf das erste Pflichtspiel nach fünf Monaten ist groß - die Sorgen aber auch. Denn diese Spielzeit birgt wirtschaftlich wie sportlich viele Stolperfallen. Von Andreas Friebel

rbb|24 überträgt das Spiel am Samstag ab 13:25 Uhr im Livestream.

Tabea Kemme, Josephine Henning und Anja Mittag (Quelle: privat)
privat

Kemme, Mittag und Henning - Drei Ex-Turbinen auf Reisen

Tabea Kemme, Anja Mittag und Josephine Henning haben gemeinsam Olympisches Gold und den Titel mit Turbine gewonnen. Nun haben sie ihre Karrieren beendet und sind mit einem Bus durch Europa getourt. Zeit für Reflektion, Zukunftspläne und einen Podcast.