Ausfall bis zur Rückrunde - Füchse-Torwart Milosavljev erfolgreich am Knie operiert

Fr 13.12.19 | 19:08 Uhr
Dejan Milosavljev von den Füchsen Berlin. Quelle: imago images/Hartmut Bösener
Bild: imago images/Hartmut Bösener

Torhüter Dejan Milosavljev wird den Füchsen Berlin für den Rest des Jahres fehlen. Der serbische Nationalkeeper musste sich am Freitag einer Operation am Knie unterziehen und soll erst zum Rückrundenstart Anfang Februar wieder einsatzfähig sein. Die Operation sei erfolgreich verlaufen, wie der Klub am Freitag mitteilte.

Ausfall für EM

Milosavljev wird auch dem Nationalteam Serbiens bei der EM, die im Januar in Österreich, Schweden und Norwegen ausgetragen wird, nicht zur Verfügung stehen. Der 23-Jährige fehlt den Berlinern seit dem Auswärtsspiel bei der TSV Hannover-Burgdorf am vergangenen Wochenende. Da derzeit auch Silvio Heinevetter mit einer Knieverletzung fehlt, stand zuletzt der dritte Keeper Martin Ziemer im Tor der Füchse.

Die Mannschaft von Velimir Petkovic hat im Kalenderjahr 2018 noch vier Spiele vor sich, ehe am 02. Februar der Rückrundenauftakt gegen die HBW Balingen-Weilstetten ansteht.

Sendung: rbb24, 13.12.19, 21:45 Uhr

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha Wolfsburg
imago images/Matthias Koch

Torloses Unentschieden - Hertha müht sich in Wolfsburg zu Punktgewinn

Nach der Niederlage zum Rückrundenauftakt wollte Hertha BSC beim Tabellennachbarn VfL Wolfsburg eine Reaktion zeigen. Nach einer schwachen ersten Hälfte machten es die Berliner im zweiten Durchgang besser. Doch es fehlte erneut an Ideen in der Offensive.