Neu im Tor bei den Eisbären Berlin: Justin Pogge. / imago images/Bildbyran
Bild: imago images/Bildbyran

Neuzugang von Södertälje SK (Schweden) - Eisbären verpflichten kanadischen Torwart Justin Pogge

Neuer Torwart für die Eisbären Berlin: Der Tabellenvierte der Deutschen Eishockey-Liga hat den Kanadier Justin Pogge verpflichtet. Der 33-Jährige kommt vom schwedischen Zweitligisten Södertälje SK. Sein Vertrag läuft bis zum Ende der aktuellen Saison. Das teilte der Klub am Montag auf seiner Homepage mit [eisbaeren.de].

Sportdirektor Richer: "Brauchen mehr Tiefe"

"Wir analysieren ständig unser Team und den Transfermarkt. Dabei sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir auch auf der Torwartposition mehr Tiefe brauchen", wird Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer in der Mitteilung zitiert. "Justin Pogge ist eine gute Verstärkung für uns. Er kommt mit viel Europa-Erfahrung, wird sich schnell bei uns einleben und um die Position der Nummer 1 im Tor kämpfen."

Zuletzt hatte es immer wieder Diskussionen über die Torhüter bei den Eisbären gegeben. Der dänische Torhüter Sebastian Dahm - vor der Saison aus Iserlohn gekommen - konnte nicht immer vollends überzeugen. Mit Pogge bekommt er nun einen Konkurrenten, der 2006 dabei war, als die kanadische U20-Nationalmannschaft WM-Gold holte. Nach Stationen in Nordamerika wechselte er vor sieben Jahren erstmals nach Europa und spielte in Italien, der Slowakei und - weite Teile der Zeit - in Schweden. Neben Pogge und Dahm stehen bei den Eisbären auch noch die Torhüter Maximilian Franzreb und Marvin Cüpper unter Vertrag.

Sendung: Inforadio, 30.12.2019, 13:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren