Zecke Neuendorf (imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch
Video: rbb24 | 06.12.19 | Dietmar Teige | Bild: imago images/Matthias Koch

Regionalliga Nordost - Hertha II verliert 1:2 gegen Lok Leipzig

Die Zweitvertretung von Hertha BSC hat das Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost gegen Lokomotive Leipzig mit 1:2 verloren.

Im heimischen Amateurstadion auf dem Olympiagelände ging die Mannschaft von Trainer Andreas "Zecke" Neuendorf dabei zunächst in Führung. In der 30. Minute war es Lazar Samardzic, der nach schöner Vorarbeit von Jessic Ngankam aus der Distanz in den Winkel schlenzte.

Bis in die 63. Minute sollte diese Führung bei strömendem Regen Bestand haben, ehe die Gäste aus Leipzig durch einen abgefälschten von Robert Zickert zum Ausgleich gelangten.

Und es sollte noch schlimmer kommen. Auch der 2:1-Siegtreffer durch Matthias Steinborn in der 71. Minute war das Resultat eines abgefälschten Schusses.

Hertha drängte nun ihrerseits auf den Ausgleich, insbesondere in der 87. Minute bot sich nach starker Vorarbeit von Alexander Esswein, der ebenso wie Arne Maier von den Profis abkommandiert wurde, die Chance durch Muhammed Kiprit. Doch der junge Stürmer setzte den Ball rechts neben das Tor.

Mit dem Sieg rutschte Lok Leipzig zumindest über Nacht an die Tabellenspitze. Hertha bleibt auf Rang vier und muss nun am nächsten Spieltag (14. Dezember) bei Energie Cottbus ran.

 

Sendung: rbb24, 06.12.2019, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Erwähnt werde sollte noch, dass der Hertha Spieler Jessic Ngankam nach eigenen Angaben von einigen Lok Leipzig Fans, die ja nicht selten durch rassistische Ausfälle auffallen, mit "Affenlauten" bedacht wurde. Ekelhaft!

Das könnte Sie auch interessieren