Salomon Kalou. Bild: imago/Matthias Koch
Bild: imago/Matthias Koch

Offensiv-Routinier vor dem Absprung - Hertha stellt Kalou vom Training frei

Überraschung bei Hertha BSC: Stürmer Salomon Kalou wurde vom Verein freigestellt und darf sich einen neuen Verein suchen. Der Ivorer fehlte beim Trainingsauftakt der Berliner am Sonntag, das teilte der Fußballverein am Sonntagnachmittag über Twitter mit. Kalou sehe sich nach "einem neuen Verein um", hieß es. Zuerst hatte "Der Kicker" berichtet.

Zwölf Minuten Einsatz unter Klinsmann

Auch im Trainingslager soll Kalou demzufolge nicht mehr Teil der Hertha-Reisegruppe sein. Der 34-Jährige spielte in dieser Saison nur selten eine Rolle und dürfte wohl deshalb im Winter seinen Abgang forcieren. Seit Sommer kam Kalou insgesamt nur noch auf sieben Einsätze für Hertha. In der Liga stand er nur in fünf Partien auf dem Platz, nur ein Mal durfte er von Beginn an ran. Unter Jürgen Klinsmann spielte er lediglich zwölf Minuten, gegen Borussia Dortmund.  

Salomon Kalou war 2014 aus Lille nach Berlin gewechselt, für eine Ablösesumme, die 1,8 Millionen Euro betragen haben soll. Seitdem hat er 173 Spiele für Hertha absolviert, dabei 53 Tore geschossen und 16 Vorlagen geliefert. Der Vertrag des ehemaligen Nationalspielers der Elfenbeinküste und Championsleague-Siegers (2012 mit Chelsea) läuft ohnehin zum Ende der Saison aus.  

Sendung:  Inforadio, 29.12.2019, 14:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 6.

    Schade, aber wohl notwendig. Ich denke, Ibesivic wird auch gehen; er wollte ja ohnehin seine Karriere in den USA beenden.

  2. 5.

    Da bin ich voll und ganz beim Trickser.
    Ein Kalou wäre selbst ohne Einsätze durch seinen Status und seine Erfahrung noch ein wichtiger Teil des Kaders. Was man von einem Davie Selke nicht unbedingt behaupten kann.

  3. 4.

    Ich würde mich da eher dem Trickser aus Hennigsdorf anschließen. Mal sehen, wie lange sich der Fachmann Klinsmann hält. War ja überall sehr erfolgreich. Kalou hat wenigstens ab und zu mal ein Tor geschossen. Hoffentlich ergeht es Ibisevic nicht genauso.

  4. 1.

    Schade. Einer der wenig guten Fußballer die sich bei Hertha tummeln. Ragte mit seiner brillanten Technik immer raus und hat so manches Spiel alleine entschieden. Der Sonnenkönig hat wohl andere Pläne. Ich hätte eher Selke auf den Mond geschossen

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Babelsberger Trainer Predrag Uzelac (Foto: imago images / Manfred Thomas)
imago images / Manfred Thomas

SV Babelsberg vor dem Pflichtspielstart - "Abgerechnet wird zum Schluss"

Das Ziel für das neue Jahr ist klar: Mit dem neuen Trainer Predrag Uzelac möchte der SV Babelsberg 03 die Klasse halten. Dazu muss Nulldrei aber vor allem das Siegen wieder erlernen. Das gelang in den letzten 18 Partien nur ein einziges Mal. Von Marius Dobers