Eine Wahrsagerin schaut in eine Glaskugel (Foto: imago/Peter Widmann)
Bild: imago/Peter Widmann

So könnte das Sportjahr 2020 werden - Das Jahr des Peter Pekarik

Es gehört zu den journalistischen Ritualen, zum Jahreswechsel auf die kommenden zwölf Monate zu schauen. Deshalb waren Vertreter der rbb-Sportredaktion zu Gast bei Roswitha in Berlin-Kaulsdorf. Die Wahrsagerin weiß, was 2020 sportlich passieren wird. Von Mathias Ehlers

Januar

Das Transferfenster öffnet und Tante Hertha lässt es dank der Windhorst-Millionen krachen. Aussichtsreiche Verhandlungen mit Cristiano Ronaldo ("Es ist mein Traum, mit Peter Pekarik in einem Team zu spielen") und Lionel Messi ("Herthas Digitalisierungsstrategie fasziniert mich") scheitern allerdings, weil Hertha zu viel Geld bietet. Stattdessen lässt sich Jürgen Klinsmann im Trainingslager in Florida zu einem Comeback überreden und wird Spielertrainer. Beim Rückrundenauftakt gegen die Bayern läuft es allerdings noch nicht rund. Weil Klinsmann lediglich zwei Treffer beim souveränen 3:0-Erfolg erzielt, zählt ihn Manager Michael Preetz ("Die Aufwandsoptimierung im offensiven Sektor unserer Performance muss gesteigert werden, um die von uns angestrebte Rentabilität sportlicher Art gewährleisten zu können") öffentlich an.

Februar

Im Sonderzug zum DFB-Pokal-Achtelfinale beim SC Verl kreieren die Fans des 1. FC Union einen neuen Fangesang: "Charlottenburg, Charlottenburg, wir fahren nach Charlottenburg!" Die Akademie der Künste ist begeistert und macht die Waldseite zum Ehrenmitglied. Union verliert trotzdem in Verl und hätte lieber in Siegen gespielt. Ein paar Wochen später fahren sie trotzdem nach Charlottenburg - zum Derby bei Hertha BSC. Hertha revanchiert sich für das Hinspiel und gewinnt 1:0 (Tor: Pekarik per Fallrückzieher). Am Ende der Saison landen beide Teams punkt- und torgleich auf dem siebten Platz.

Serge Aubin wird neuer Cheftrainer bei den Eisbären Berlin. Quelle: imago/Geisser
L'entraîneur des Ours Polaires: Serge Aubin | Bild: imago/Geisser

März

Die Playoffs in der Deutschen Eishockey-Liga beginnen und die Eisbären sind dabei. Allerdings hat der DEL-Rekordmeister inzwischen seinen Namen geändert. Auf Drängen des Sportdirektors Stéphane Richer heißt der Klub nun Les Ours Polaires de Berlin. Damit soll die franko-kanadische Identität des Vereins unterstrichen werden. Cheftrainer Serge Aubin ist begeistert ("C’est magnifique"), die Spieler Maxim Lapierre ("Très chic!"), Pierre-Cédric Labrie ("J’ai un chien appelé Siegfried") und Louis-Marc Aubry ("Oui") ebenfalls. Allerdings ist schon im Viertelfinale der Playoffs nach 1:4 Siegen gegen Straubing Feierabend. Ihren Frust über das frühe Saisonende ertränken die Ours Polaires de Berlin in einer Kneipe auf der Französischen Straße und beschließen, zu ihrem deutschen Namen zurückzukehren.

April

Weil das Weihnachtssingen im Stadion an der Alten Försterei Jahr für Jahr fantastisch läuft, organisiert der 1. FC Union nun auch ein Ostersingen. Innerhalb von 30 Minuten sind alle Tickets vergriffen. Leander-Konstantin aus Friedrichshain, Union-Fan seit Ende Mai 2019, kommt allerdings zu spät. Zu seinem Glück findet der Wahl-Berliner aus Mittelhessen mit dem ironisch gemeinten Oberlippenbart ein Ticket bei ebay Kleinanzeigen. "Nur 350 Euro. Das Schnäppchen meines Lebens!", jubiliert der Student der Philosophie.

Mai

Peter Pekarik gibt dem Drängen Ronaldos nach und nimmt die portugiesische Staatsbürgerschaft an, damit sie gemeinsam für den Titelverteidiger bei der Europameisterschaft auflaufen können. Um sich für das Turnier zu schonen, verzichtet der Slowa…äh…Portugiese auf das Pokalfinale. Finalgegner SC Verl nutzt die Chance und holt mit einem 1:0 nach Elfmeterschießen erstmals den DFB-Pokal. Die 37 mitgereisten Fans des Regionalligisten feiern den Coup mit einem E-Scooter-Korso durch das Brandenburger Tor.

Juni

Die Füchse Berlin belohnen sich für ihren Sieg im EHF-Cup mit einer Reise zur Fußball-EM nach Aserbaidschan. Aus Flugscham nehmen sie den Zug und kommen erst 112 Stunden nach ihrer Abfahrt in Baku an. Den angestrebten Besuch des Klassikers Schweiz gegen Wales verpassen sie deswegen. Stattdessen trägt Manager Bob Hanning der gesamten Delegation auf, lustige Pullover für ihn zu kaufen. Hanning lässt sich nicht lumpen und lobt ein Eis für denjenigen aus, der ihm das interessanteste Modell besorgt. Sportdirektor Stefan Kretzschmar gewinnt, bekommt dafür ein Zwiebel-Avocado-Eis (aus der Waffel!) und beweist wahre Größe, als er den Zweitplatzierten Hans Lindberg auch einmal schlecken lässt. Wegen der vielen neuen Pullover reisen die Füchse mit Übergepäck zurück nach Berlin. Die Mehrkosten werden aus der Mannschaftskasse bezahlt.

Herthas Rechtsverteidiger Peter Pekarik (Quelle: imago images/Jan Huebner)
Europameister Peter Pekarik | Bild: imago images/Jan Huebner

Juli

Die Europameisterschaft wird zum portugiesischen Triumphzug. Mühelos setzt sich das von Peter Pekarik angetriebene Team durch und lässt den bemitleidenswerten Finnen beim 5:0 im Endspiel keine Chance. Sechs der fünf Treffer erzielt Pekarik selbst, zwei weitere bereitet er vor. Das CR7-Museum auf Ronaldos Heimatinsel Madeira wird daraufhin in PP2-Museum umgetauft und das Land selbst in Petergal. Der FC Liverpool will Pekarik holen und bietet der Hertha dafür im Tausch Mo Salah, Sadio Mané und Virgil van Dijk an. Michael Preetz lehnt empört ab.

August

Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit läuft auf Hochtouren. Mittendrin bei Hertha BSC: Jürgen Klinsmann. Der Schwabe, im Herbst 2019 eigentlich nur als Übergangslösung zu Hertha gekommen,  hat längst einen Vertrag auf Lebenszeit als Spielertrainer unterschrieben. Die Aufgabe in Berlin macht ihm einfach Spaß. Dafür sucht Union-Coach Urs Fischer nach dem souveränen Klassenerhalt eine neue Herausforderung. Er findet sie bei Aufsteiger Energie Cottbus. Warum? "Energie hat mir einen Angelschein versprochen", so Fischer.

Niels Giffey hat seinen Vertrag bei Alba Berlin verlängert. Quelle: imago/Sven Simon
Marathonmann Niels Giffey | Bild: imago/Sven Simon

September

Die Basketballer von Alba nehmen geschlossen am Berlin Marathon teil, um damit gegen ihre Überlastung zu demonstrieren. In der vom Sieg im DBB-Pokal gekrönten Vorsaison kam die Mannschaft von Coach Aito Reneses auf letztlich 224 Pflichtspiele. Und auch in der neuen Saison ist das Pensum so hoch, dass Alba durchschnittlich zwei Spiele am Tag zu bestreiten hat. Um rechtzeitig zur Partie gegen den Mitteldeutschen BC in der Halle zu sein, dürfen Niels Giffey & Co. beim Marathon nicht trödeln. Es reicht trotzdem nicht. Obwohl alle Alba-Spieler unter der Fabelzeit von zwei Stunden bleiben, kommen sie zu spät.

Oktober

Der BER wird eröffnet und umgehend in Peter-Pekarik-Airport umbenannt. Zur Feier des Tages fliegt Cristiano Ronaldo mit seinem Privatjet ein. Mit an Bord ist Chuck Norris. Der Filmstar aus Amerika hat sich in den vergangenen Monaten einen Namen als Sammler von sogenannten Peter-Pekarik-Facts gemacht und gibt noch auf dem Rollfeld eine Kostprobe: "Seit Peter Pekarik schwimmen kann, ist Arielle nur noch Meerfrau." Michael Müller lächelt verlegen.

November

Zwei Tage nach seiner Eröffnung brennt der Peter-Pekarik-Airport komplett ab. Ursachen sind die offenbar mangelhaften Brandschutzanlagen. Immerhin kommen keine Menschen zu Schaden. Allerdings kann Turbine Potsdam nicht wie geplant zum Auswärtsspiel in München fliegen. Stattdessen tragen Turbine und der FC Bayern die Partie auf der Playstation aus. Turbine siegt 2:0.

Dezember

Herbstmeister! Die mit Torjäger Fabian Klos von Arminia Bielefeld und einem U19-Spieler der SpVgg Unterhaching verstärkte Mannschaft von Hertha BSC ist das Maß aller Dinge in der Bundesliga. Genau das hatte Jürgen Klinsmann ("Wir sind die, wo man schlagen muss") auch vor der Saison versprochen. Die Euphorie ist riesig in der Hauptstadt und das Olympiastadion stets ausverkauft, so dass der Klub die Pläne für ein neues Stadion ad acta legt. Für den einzigen Wermutstropfen sorgt Peter Pekarik. Mit der Herbstmeisterschaft auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen, beendet der Portugiese an Silvester seine Karriere als Fußballprofi und geht stattdessen beim Sechstagerennen 2021 an den Start. Dort wird er bereits nach fünf Tagen zum Sieger erklärt.

Sendung: Inforadio, 04.01.2020, 17:15 Uhr

Beitrag von Mathias Ehlers

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Och, so schlimm wirds nicht kommen, Jörg. Hertha holt sich noch ein paar 'Millionenjungs' und schließt irgendwo im Mittelfeld ab; Union sammelt hoffentlich noch fleißg Punkte und bleibt in der Liga. Und was die Bayern oder die Borussia (aus Dortmund) machen ist doch schnurz. ;-)

  2. 1.

    Na ist doch alles schon klar. Hertha und Union steigen ab. Bayern wird 16ter. Borussia 17ter und Sport wird beim ARD offiziell in Fussball umbenannt.

Das könnte Sie auch interessieren