Berlin erwartet 2020 unter anderem ein Damen-Tennisturnier, das Finale im EHF-Cup, das Hauptstadtderby und die Finals in der Volleyball-Champions-League (Quelle: imago images/Bearbeitung: rbb24)
Bild: imago images/Bearbeitung: rbb24

Höhepunkte des Sportjahres - Sportereignisse, auf die sich Berlin 2020 freuen kann

Hauptstadtderby, internationaler Spitzenvolleyball und Bahnrad-WM: Wir sagen Ihnen, was das Sportjahr 2020 in Berlin zu bieten hat - darunter das Comeback eines Top-Events im Grunewald sowie ein großes Finale, das endlich mal zu einem Heimspiel werden soll.

Bahnrad-Weltmeisterschaften im Velodrom (26. Februar bis 1. März)

Beim ersten sportlichen Highlight des Jahres geht es rund im Velodrom an der Landsberger Allee. Die Bahnrad-Elite sucht ihre Weltmeister - und die deutschen Fahrer genießen dabei den Heimvorteil. Unter anderem wollen die Cottbuser Emma Hinze und Roger Kluge sowie der Berliner Maximilian Levy um die Medaillen mitfahren.

Bundesliga-Derby zwischen Hertha und Union (21. März)

Über 70.000 Zuschauer, Flutlicht und ein Hauptstadt-Duell, bei dem der Sport im Vordergrund steht: Das wird hoffentlich das zweite Bundesliga-Derby zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin am 21. März zu bieten haben. Im Hinspiel im Stadion An der Alten Försterei setzten sich die Köpenicker knapp mit 1:0 durch, Sebastian Polter verwandelte einen Elfmeter und aus den Rängen flogen jede Menge Böller. 2020 empfangen die Herthaner den Aufsteiger - und weil das Olympiastadion so viel Platz bietet, können diesmal mehr Zuschauer das Derby live erleben.

Finals der Volleyball-Champions-League (16. Mai)

Zwei Endspiele an einem Tag in einer Stadt: Das sind die Super Finals in der Volleyball Champions League. Frauen und Männer krönen an diesem Tag die besten europäischen Volleyballteams. Schon in diesem Jahr war die 9.000 Zuschauer fassende Max-Schmeling-Halle ausverkauft und die Atmosphäre begeisternd. Die Trophäen gingen im Mai an die italienischen Klubs Novara (Frauen) und Lube Civitanova (Männer). Und auch im nächsten Jahr wollen die Berliner die europäischen Volleyballfans wieder begeistern.

DFB-Pokalfinale im Olympiastadion (23. Mai)

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Seit 1985 findet das DFB-Pokalfinale im Olympiastadion statt. Im kommenden Jahr läuft der Vertrag aus, neben Berlin wird auch München als neuer Standort diskutiert. 2020 findet das Finale aber in jedem Fall in Berlin statt - und vielleicht kommt es ja dann sogar zu einem weiteren Hauptstadtderby. Sowohl Hertha BSC als auch der 1. FC Union Berlin sind noch im Rennen um den Pokal.

WTA-Turnier im Grunewald (13. bis 21. Juni)

Erstmals seit 2008 schlagen im kommenden Jahr wieder die besten Tennisspielerinnen der Welt in Berlin auf. Im Grunewald werden dafür einige Plätze von Sand- zu Rasencourts umgebaut. Für die "Grass Court Championships Berlin" haben schon die dreifache Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber und Julia Görges, als Nummer 28 der Welt aktuell zweitbeste Deutsche, zugesagt. Das Turnier findet unmittelbar vor dem Rasen-Klassiker Wimbledon statt. "Ich kann es kaum erwarten, nach Berlin zurückzukehren und im legendären Steffi-Graf-Stadion aufzuschlagen", freut sich Kerber. Die deutsche Tennis-Ikone dominierte das Sandplatz-Turnier früher und gewann es innerhalb von elf Jahren neun Mal.

EHF-Cup-Finale in der Max-Schmeling-Halle (23./24. Mai)

Bereits zum dritten Mal richten die Füchse das Finale im EHF-Cup aus. "Wir freuen uns unheimlich über das erneute Vertrauen der Exekutive. Dieses ist auch sicher den vorherigen Veranstaltungen in Berlin geschuldet", freut sich der Geschäftsführer der Füchse Berlin, Bob Hanning. Die Füchse hatten das Turnier bereits 2014 und 2015 ausgerichtet. Wenn sich der zweifache EHF-Pokalsieger für das Final-Four-Turnier qualifiziert, könnten Lindberg, Drux und Co. den Heimvorteil für einen weiteren Titel nutzen. 

Fußball-Europameisterschaft (12. Juni bis 12. Juli)

Falls Sie sich gerade fragen: Was soll denn die Fußball-EM in dieser Liste? Die findet doch gar nicht in Berlin statt!? Nein, die Hauptstadt hat nicht den Zuschlag für eines der Vorrunden- oder K.O.-Spiele bekommen. Aber Berlin hat DIE Fanmeile, die größte in Deutschland - und dort kommt ganz sicher wieder große Fußballstimmung auf.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Na ja, ob bei der Fussball EM eine ähnlich große Stimmung aufkommt wie es bei den letzten großen Turnieren der Fall war, bleibt abzuwarten. Durch die immer weiter fortschreitende Kommerzialisierung des Fussballs, vor allem auf internationaler Ebene, haben viele Fans den Spaß an des Deutschen liebsten Sports doch etwas verloren, wie mir scheint.

    Das Stadtderby dürfte Berlin allerdings elektrisieren . . . bleibt nur zu hoffen, dass nicht wieder einigen die Sicherungen durchknallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unions Marius Bülter wird von Gladbachs Hofmann zu Fall gebracht (Quelle: dpa/Moritz Mueller)
dpa/Moritz Mueller

Unions Niederlage in Gladbach - Die letzte Warnung im Abstiegskampf

Union Berlin ist in Mönchengladbach taktisch und individuell klar unterlegen. In einer miesen ersten Halbzeit werden die Schwächen der Köpenicker schonungslos offengelegt. Vor den entscheidenden Spielen im Abstiegskampf braucht es eine Entwicklung. Von Till Oppermann