Die Berliner Merzedes-Benz-Arena wird nach einem Eishockeyspiel umgebaut. (Quelle: imago/Jens Schicke)
Bild: imago/Jens Schicke

Eishockey und Basketball an einem Tag - Schneller Hallen-Umbau löst Albas Probleme beim Pokalfinale

Die Hallenprobleme rund um das deutsche Basketball-Pokalfinale von Alba Berlin gegen die Baskets Oldenburg am 16. Februar (20:30 Uhr) führen zu einem rekordverdächtigen Umbau. Rund sieben Stunden vor dem Finale findet das Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim an gleicher Stelle statt (13:15 Uhr). Die Mercedes-Benz-Arena wird regelmäßig über Nacht von einer Basketball- in eine Eishockey-Arena verwandelt und umgekehrt. Doch zwei Spiele an einem Tag - das gab es noch nicht.

Dem Berliner Basketball-Bundesligisten war nach dem Pokal-Halbfinale in Bamberg das Heimrecht für das Endspiel zugelost worden. Zu diesem Zeitpunkt war das Eishockeyspiel bereits terminiert. Nun verlegen die Eisbären Berlin den DEL-Klassiker eigens nach vorne, um der Hallen-Crew mehr Zeit für den Umbau zu verschaffen. In weniger als vier Stunden müssen die Eisfläche abgedeckt, eine Stahlrohrtribüne entfernt und die Basketball-Tribünen ausgefahren werden. Hinzu kommen zahlreiche Arbeiten im Kabinentrakt und im Cateringbereich.

Oldenburg sauer über späte Ansetzung

Die Entscheidung sorgt für sehr unterschiedliche Reaktionen. Die Basketball Bundesliga und Alba begrüßen die Lösung des Terminproblems. "Wir freuen uns riesig, das Pokalfinale vor unseren Fans bestreiten zu können," gibt sich Marco Baldi, Geschaftsführer bei Alba Berlin, erleichtert. "Wir erwarten eine volle Arena, das wird ein großes Basketballfest."

Auf Seiten der Gäste hingegen herrscht Unverständnis für die späte Ansetzung. "Das ist ein Schlag ins Gesicht unserer Fans", findet Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets. Oldenburg liegt rund 400 Kilometer von Berlin entfernt, die auswärtigen Fans müssen sich auf eine sehr späte Rückfahrt am besagten Sonntag einstellen. Nun wollen sich die Baskets an den Kosten für Tickets der Mitreisenden beteiligen.

Sendung: Inforadio, 17.01.2020, 17:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Union-Neuzugang Taiwo Awoniyi (imago images)
imago images

Union Berlin vor Partie in Gladbach - Mit Awoniyi und Courage

Der Bundesliga-Auftakt war nichts aus Sicht des 1. FC Union: gegen Augsburg verlor man mit 1:3. Trainer Urs Fischer wünscht sich in Gladbach mehr Konsequenz im Spiel gegen den Ball - und schickt vorne wohl Neuzugang Taiwo Awoniyi ins Rennen. Von Stephanie Baczyk