Albas Martin Hermannsson im Duell gegen Göttingen. / imago images/spfimages
Bild: imago images/spfimages

Dritte Niederlage in der Liga - Alba fehlt in Göttingen die Frische - und ein Punkt

Es war das zweite Spiel binnen 41 Stunden für Alba, und es setzte die zweite Niederlage: Nach der Euroleague-Pleite in Valencia verloren die Berliner in der Bundesliga mit 71:72 bei der BG Göttingen. Weil sie zunehmend müde wurden - und der letzte Pass nicht ankam.

Am Ende war es ein enttäuschter Johannes Thiemann, der wenige Minuten nach der Schlussirene vor das TV-Mikrofon trat. "Das war nicht unser Spiel", sagte der Center von Alba Berlin bei Magentasport - selbst nach langem Ausfall erstmals wieder dabei. Seine Mängelliste war durchaus umfassend. "Wir waren nicht konzentriert genug, konnten sie nicht oft genug stoppen - und auch offensiv ist es nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgenommen haben."

Schmerzlicher Rückschlag

Das führte in der Summe zu einer 71:72 (38:35)-Niederlage, die Alba Berlin am Sonntagnachmittag bei der BG Göttingen kassierte. Es war die dritte in der Liga - und ein durchaus schmerzlicher Rückschlag, wenn es darum geht, sich für die Playoffs in Stellung zu bringen. Beste Berliner Werfer waren Marcus Eriksson und Landry Nnoko mit jeweils 14 Punkten.

Immer knapp vorne

Die Albatrosse hatten sich auf ein schwieriges Spiel eingestellt. Gegen einen Gegner, der zwar in der Tabelle auf Platz elf und damit weit hinter den Berlinern steht - zuletzt aber gleich drei Mal in Serie siegte. Grund genug für Trainer-Grandseigneur Aito Garcia Reneses, die Niedersachsen vorab zu adeln - zu einem "der aktuell heißesten Teams der Liga".

Und tatsächlich war es in den ersten Minuten ein enges Duell. Mit Vorteilen für die Berliner. Sie lagen meist in Führung - und war diese nach sechs Minuten mit 9:8 noch äußerst knapp, erhöhte Makai Mason kurz vor Ende des ersten Viertels per Dreier auf 19:11. Göttingen-Coach Johan Roijakkers nahm die Auszeit. Die klare Botschaft: Mehr Mut, traut euch etwas zu! Und aus gutem Grund. Zu ängstlich agierten die Hausherren in dieser Phase in der Offensive, um die Albatrosse wirklich unter Druck zu setzen.

Göttingen fightet

Das änderte sich. Zwar blieb Göttingen stets der Verfolger, doch robbte sich immer wieder bis auf wenige Pünktchen heran - in einem Spiel, das nun richtig intensiv war. Hatte sich Alba zuletzt mit dem Mitteldeutschen BC noch ein Offensiv-Spektakel geliefert, glich diese Partie nun eher einer Defensiv-Schlacht. Beide Teams taten sich schwer, gute Wurfpositionen zu finden. Mit einem Drei-Punkte-Vorsprung ging Berlin in die Pause (38:35).

Der war denkbar knapp - und Mitte des dritten Viertels endgültig aufgebraucht. Der US-Amerikaner Dylan Osetkowski brachte die Hausherren mit 49:47 in Führung. Es war die erste der Göttinger überhaupt in der Begegnung. Und Alba strauchelte nun sichtbar. Große Müdigkeit sorgte für viele Ballverluste nur 41 Stunden nach dem Euroleague-Spiel in Valencia. "Das war natürlich ein kleiner Nachteil für uns", sagte Thiemann - betonte aber auch: "Es darf keine Ausrede sein. Wir müssen diese Spiele gewinnen, um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs zu haben."

Tel Aviv und Bamberg warten

Mit einem 7:0-Lauf im dritten Viertel setzten sich die Gastgeber weiter ab (57:50). Aufgeben wollten die Albatrosse aber nicht. Im Gegenteil. Noch einmal kämpften sie sich heran. Als Trainer Aito 8,6 Sekunden vor Schluss die Auszeit nahm, war bei eigenem Ballbesitz und einem Punkt Rückstand wieder alles drin. Doch Jonas Mattisseck verlor im letzten Angriff den Ball. Und so blieb es beim 71:72 aus Sicht der Berliner.

Vier Tage haben die Albatrosse nun (Spiel-)Pause, sich von der Pleite zu erholen - danach sind sie erneut richtig gefordert: Zunächst reist am Donnerstag (20 Uhr) mit Maccabi Tel Aviv der aktuell Vierte der Euroleague nach Berlin. Und am Sonntag (18 Uhr) geht es in Bamberg darum, Titelchance Nummer eins zu wahren. Denn bei den Franken kämpft Alba - bei der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels - um den Einzug ins Finale des deutschen Pokals.

Ergebnisse Basketball

  • Samstag, 01.Februar
    BG Göttingen - Mitteldeutscher BC-:-
    MHP RIESEN Ludwigsburg - RASTA Vechta-:-
    Crailsheim Merlins - Telekom Baskets Bonn-:-
    Sonntag, 02.Februar
    Brose Bamberg - Skyliners Frankfurt-:-
    Bayern München - s.Oliver Würzburg-:-
    Gießen 46ers - medi Bayreuth-:-
    EWE Baskets Oldenburg - ALBA Berlin-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.Bayern München161372:119730:2
    2.MHP RIESEN Ludwigsburg161377:127824:8
    3.ALBA Berlin141289:112022:6
    4.EWE Baskets Oldenburg161368:133920:12
    5.Crailsheim Merlins161441:137120:12
    6.s.Oliver Würzburg161370:134820:12
    7.RASTA Vechta161301:132420:12
    8.ratiopharm Ulm161383:133118:14
    9.Brose Bamberg161339:124218:14
    10.BG Göttingen161267:133414:18
    11.medi Bayreuth161385:138314:18
    12.Löwen Braunschweig151325:136812:18
    13.Gießen 46ers151269:132310:20
    14.Skyliners Frankfurt161197:127610:22
    15.Hamburg Towers161280:14876:26
    16.Telekom Baskets Bonn161346:14656:26
    17.Mitteldeutscher BC161433:15564:28
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

    (ARD Text)

  • Samstag, 01.Februar
    USC Heidelberg - Herner TC-:-
    Sonntag, 02.Februar
    Eisvögel USC Freiburg - Panthers Osnabrück-:-
    BG 74 Göttingen - TSV 1880 Wasserburg-:-
    SV Halle - TV Saarlouis Royals-:-
    Rutronik Stars Keltern - BC Pharmaserv Marburg-:-
    XCYDE Angels - TK Hannover-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.Rutronik Stars Keltern151196:94428
    2.TSV 1880 Wasserburg151183:103422
    3.XCYDE Angels151108:103420
    4.Herner TC15996:95420
    5.TK Hannover151063:104518
    6.Panthers Osnabrück151047:106316
    7.Eisvögel USC Freiburg151083:111514
    8.BG 74 Göttingen15964:99414
    9.BC Pharmaserv Marburg141024:10518
    10.USC Heidelberg151100:11928
    11.SV Halle14905:10486
    12.TV Saarlouis Royals151032:12274
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

    (ARD Text)

  • Samstag, 01.Februar
    Phoenix Hagen - Nürnberg Falcons BC-:-
    VfL Kirchheim Knights - wiha Panthers Schwenningen-:-
    Artland Dragons - Science City Jena-:-
    Uni Baskets Paderborn - MLP Academics Heidelberg-:-
    ROSTOCK SEAWOLVES - Bayer Giants Leverkusen-:-
    PS Karlsruhe Lions - NINERS Chemnitz-:-
    Sonntag, 02.Februar
    TEAM EHINGEN URSPRING - FC Schalke 04 Basketball-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.NINERS Chemnitz212005:166840
    2.Eisbären Bremerhaven201774:155332
    3.Science City Jena201671:169426
    4.Bayer Giants Leverkusen201642:165724
    5.Römerstrom Gladiators Trier211738:165224
    6.MLP Academics Heidelberg211675:164722
    7.Uni Baskets Paderborn211835:183122
    8.Nürnberg Falcons BC211738:174420
    9.Tigers Tübingen211717:173520
    10.VfL Kirchheim Knights211719:177520
    11.Phoenix Hagen201692:166518
    12.ROSTOCK SEAWOLVES211672:166818
    13.wiha Panthers Schwenningen211643:168116
    14.PS Karlsruhe Lions211690:176714
    15.Artland Dragons201594:166912
    16.FC Schalke 04 Basketball211584:170312
    17.TEAM EHINGEN URSPRING211564:18448
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    TKS 49ers - Itzehoe Eagles-:-
    Dresden Titans - EN Baskets Schwelm-:-
    LOK BERNAU - SC Rist Wedel-:-
    ART Giants Düsseldorf - Baskets Juniors/Oldenburger TB-:-
    Sonntag, 02.Februar
    BSW Sixers - VfL SparkassenStars Bochum-:-
    WWU Baskets Münster - Iserlohn Kangaroos-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.Itzehoe Eagles171399:131524
    2.EN Baskets Schwelm171418:137024
    3.BSW Sixers171416:135320
    4.WWU Baskets Münster171300:125020
    5.LOK BERNAU171333:128920
    6.Dresden Titans171405:135918
    7.SC Rist Wedel171280:127618
    8.VfL SparkassenStars Bochum171349:137918
    9.Baskets Juniors/Oldenburger TB171335:134814
    10.Iserlohn Kangaroos171310:137210
    11.ART Giants Düsseldorf171336:144210
    12.TKS 49ers171310:14388
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    ChemCats Chemnitz - Alba Berlin-:-
    TG Neuss Tigers - Panthers Academy Osnabrück-:-
    Eintracht Braunschweig - MSP Bergische Löwen-:-
    BG 89 AVIDES Hurricanes - BBZ Opladen-:-
    Sonntag, 02.Februar
    Bender Baskets Grünberg - Krofdorf Knights-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.Eintracht Braunschweig12859:76720
    2.MSP Bergische Löwen12918:78518
    3.BBZ Opladen12842:78716
    4.TG Neuss Tigers12901:84614
    5.BG 89 AVIDES Hurricanes12790:79412
    6.Krofdorf Knights11731:76510
    7.Bender Baskets Grünberg12734:80710
    8.Alba Berlin11748:7178
    9.Panthers Academy Osnabrück12674:7798
    10.ChemCats Chemnitz12674:8242
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    ASC 46 Göttingen - WSG Königs Wusterhausen-:-
    SBB Baskets Wolmirstedt - Eimsbütteler Turnverband-:-
    MTB Baskets Hannover SC Langenhagen - Aschersleben Tigers BC-:-
    BBC Rendsburg Twisters - TSV Neustadt temps Shooters-:-
    TuS Red Devils Bramsche - VfL Stade-:-
    Sonntag, 02.Februar
    Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt - TSG Bergedorf-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.Eimsbütteler Turnverband151298:107228
    2.SBB Baskets Wolmirstedt141210:97024
    3.ASC 46 Göttingen151208:104922
    4.Aschersleben Tigers BC151206:110922
    5.MTB Baskets Hannover SC Langenhagen141122:99918
    6.TSV Neustadt temps Shooters151257:121618
    7.WSG Königs Wusterhausen151153:114514
    8.VfL Stade151084:117412
    9.SC Rasta Vechta151174:120610
    10.TuS Red Devils Bramsche151119:123310
    11.TSG Bergedorf151101:11848
    12.BBC Rendsburg Twisters151068:12996
    13.Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt141027:13710
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    MTV/BG Wolfenbüttel - BG Zehlendorf-:-
    TuS Lichterfelde - Eintracht Braunschweig 2-:-
    ASC 46 Göttingen - WSG 1981 Königs Wusterhausen-:-
    Weddinger Wiesel - SC Rist Wedel-:-
    SC Alstertal-Langenhorn - TuS Neukölln-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.ASC 46 Göttingen11793:62720
    2.MTV/BG Wolfenbüttel12717:58419
    3.SC Rist Wedel11685:48518
    4.Weddinger Wiesel12659:66812
    5.Eintracht Braunschweig 211615:69310
    6.BG Zehlendorf12778:78510
    7.WSG 1981 Königs Wusterhausen12661:72110
    8.TuS Lichterfelde11589:6158
    9.TuS Neukölln12616:7336
    10.SC Alstertal-Langenhorn12690:8922
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    USV Potsdam - Tiergarten ISC 99-:-
    SV Empor Berlin - BBC White Devils Cottbus -:-
    USV Halle Rhinos - TuS Lichterfelde-:-
    RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf - ALBA Berlin II-:-
    Sonntag, 02.Februar
    BG 2000 Berlin - ASV - Moabit Basketball-:-
    USC Magdeburg - SSC Südwest Berlin-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.USV Potsdam141081:86224
    2.ALBA Berlin II141072:100220
    3.SV Empor Berlin141066:102020
    4.BG 2000 Berlin13939:89916
    5.SSC Südwest Berlin141102:104716
    6.TuS Lichterfelde141061:104116
    7.Tiergarten ISC 99141086:104914
    8.ASV - Moabit Basketball13938:104510
    9.USV Halle Rhinos14955:102610
    10.BBC White Devils Cottbus 14982:10498
    11.RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf141090:12078
    12.USC Magdeburg14972:10974
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Samstag, 01.Februar
    SV Halle 2 - Tus Lichterfelde 2-:-
    Sonntag, 02.Februar
    BG Zehlendorf 2 - VfB Hermsdorf-:-
    Samstag, 08.Februar
    JUSTABS Halle - Tus Lichterfelde 2-:-
    BG 2000 Berlin - BG Zehlendorf 2-:-
    VfB Hermsdorf - Alba Berlin 2-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.SV Halle 28519:42214
    2.Alba Berlin 28546:45114
    3.BG 2000 Berlin8424:3898
    4.VfB Hermsdorf7386:3876
    5.JUSTABS Halle8457:4766
    6.BG Zehlendorf 27361:4194
    7.Tus Lichterfelde 28368:5172
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

Sendung: Inforadio, 05.01.2019, 17:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Babelsberger Trainer Predrag Uzelac (Foto: imago images / Manfred Thomas)
imago images / Manfred Thomas

SV Babelsberg vor dem Pflichtspielstart - "Abgerechnet wird zum Schluss"

Das Ziel für das neue Jahr ist klar: Mit dem neuen Trainer Predrag Uzelac möchte der SV Babelsberg 03 die Klasse halten. Dazu muss Nulldrei aber vor allem das Siegen wieder erlernen. Das gelang in den letzten 18 Partien nur ein einziges Mal. Von Marius Dobers