Lucas Tousart wechselt zu Hertha BSC (Quelle: imago images/Picture Point LE)
Bild: imago images/Picture Point LE

Mittelfeldspieler von Olympique Lyon - Hertha verpflichtet Lucas Tousart, verleiht ihn aber erst mal

Eine Rekordsumme soll geflossen sein: Hertha BSC hat den Franzosen Lucas Tousart verpflichtet. Der Bundesligist soll für den Mittelfeldspieler rund 24 Millionen Euro gezahlt haben. Sofort helfen kann der wohl teuerste Herthaner aller Zeiten seinem neuen Team aber nicht.

Lange wurde über diesen Wechsel spekuliert, am Montagabend machte ihn Hertha BSC dann offiziell: Der Franzose Lucas Tousart kommt von Champions-League-Achtelfinalist Olympique Lyon nach Berlin. Er steht Trainer Jürgen Klinsmann aber noch nicht sofort zur Verfügung, weil er in der Rückrunde an seinen bisherigen Club aus der französischen Ligue 1 ausgeliehen wird.

Preetz: "Investition in die Zukunft"

"Diese Verpflichtung ist ein Vorgriff auf den Sommer und ein Investment in die Zukunft von Hertha BSC", kommentierte Geschäftsführer Michael Preetz den Transfer. "Mit Lucas bekommen wir von einem Champions League Club einen noch jungen und dennoch bereits international erfahrenen Spieler, der uns mit seinen bereits gezeigten Qualitäten in der kommenden Saison im zentralen Mittelfeld verstärken wird."

Die Ablösesumme soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge rund 24 Millionen Euro betragen. Damit würde Tousart den Belgier Dodi Lukebakio als Rekordtransfer des Klubs ablösem, der Offensivspieler war im vergangenen Sommer für 20 Millionen Euro vom FC Watford zum Hauptstadtclub gekommen.

Gerüchte um Verpflichtung von Leipzig-Stürmer Cunha

"Ich bin froh, dass der Transfer geklappt hat", wird Tousart in einer Vereinsmitteilung zitiert. "In Berlin entsteht etwas sehr Spannendes, und ich möchte ein Teil davon sein! Gleichzeitig bin ich froh und dankbar, dass ich meine Aufgabe in Lyon noch zu Ende führen kann." Tousart landete am Montag in Berlin und absolvierte in Tegel den Medizincheck.

Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann wird seinen Kader vor dem Ende des Transferfensters am Freitag möglicherweise noch in der Offensive verstärken. Als Neuzugang wird Matheus Cunha von RB Leipzig gehandelt. Der Stürmer ist derzeit noch mit der U23 Brasilians in der Olympia-Qualifikation aktiv. Einziger Neuzugang, der sofort zur Verfügung steht, ist bisher der defensive Mittelfeldspieler Santiago Ascacibar vom Zweitligisten VfB Stuttgart.

Das waren die teuersten Zugänge von Hertha BSC

Sendung: Inforadio, 27.01.2020, 18:15 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Tousart könnte eine neue Dynamik ins Spiel bringen, jedoch sollte man spätestens im Sommer einen Stürmer verpflichten, der diese Bezeichnung verdient und Tore schießt. Bis dahin muß Ibisevic wieder spielen, denn Selke wird wohl nicht mehr der große Knipser.
    ... und Kalou muss wieder reaktiviert werden, denn sein Spielwitz und Cleverness fehlt an allen Ecken und Enden.

  2. 1.

    Interessanter Einkauf :-) Was bekommt Hertha für die Entleihe oder ist das im Kaufpreis inkludiert?

Das könnte Sie auch interessieren