Handball EM: Paul Drux von den Füchsen Berlin im Zweikampf mit zwei lettischen Spielern. (Quelle: imago-images/PanoramiC)
Bild: imago-images/PanoramiC

28:27-Sieg gegen Lettland - Deutsches Handball-Team erreicht die EM-Hauptrunde

Die deutschen Handballer haben bei der Europameisterschaft die Hauptrunde erreicht. Im abschließenden Vorrundenspiel setzten sie sich am Montagabend knapp mit 28:27 (16:11) gegen das Team aus Lettland durch. Zuvor hatten die DHB-Spieler zum Auftakt gegen die Niederlande klar mit 34:23 gewonnen, die Begegnung mit Titelverteidiger Spanien aber deutlich mit 26:33 verloren.

Nachdem er gleich in der ersten Minute eine gelbe Karte gesehen hatte, erzielte Füchse-Spieler Paul Drux nach drei Minuten den ersten Treffer der deutschen Auswahl gegen Lettland. Die Letten aber, die nach Niederlagen gegen Spanien und die Niederlande keine Chance mehr auf die Hauptrunde hatten, hielten in der Anfangsphase gut mit und lagen nach zwölf Minuten sogar mit 6:5 in Führung.

Fehler im Angriff, instabile Deckung

Die deutsche Mannschaft ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken. Torhüter Johannes Bitter parierte beim Stand von 6:6 einen Siebenmeter, was ihm und der Mannschaft etwas mehr Sicherheit gab. Beim 9:6 (18.) hatte sich die Mannschaft von Trainer Christian Prokop erstmals etwas abgesetzt und die Führung bis zur Pause auf 16:11 ausgebaut. 

In der zweiten Hälfte schien die Partie beim Stand von 24:17 für die DHB-Auswahl bereits entschieden, doch dann leistete sich der WM-Vierte wie schon in den Spielen zuvor etliche leichte Fehler im Angriff. Zudem stand die Deckung nicht mehr stabil.

Sechs Minuten vor dem Ende wurde es in doppelter Unterzahl richtig brenzlig. Der Außenseiter nutzte seine numerische Überlegenheit und verkürzte auf zwei Tore. 40 Sekunden vor Schluss drohte das völlig aus dem Tritt geratene deutsche Team das Spiel beim 28:27 sogar aus der Hand zu geben, doch die Mannschaft brachte den knappen Vorsprung ins Ziel.

Sendung: Inforadio, 13.01.2020, 18:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Man hat keine unbegrenzten Ressourcen im Turnier. War kein schlechtes Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren