Nina Mittelham ttc berlin eastside in Aktion (Bild: imago images/Joaquim Ferreira)
Bild: imago images/Joaquim Ferreira

Tischtennis - TTC Berlin Eastside erreicht Halbfinale der Champions League

Die Tischtennis-Frauen des TTC Berlin Eastside haben den Einzug in das Halbfinale der Champions League geschafft. Am Freitag verlor der TTC das Viertelfinal-Rückspiel gegen UCAM Cartagena zwar 2:3, setzte sich aber nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel in Spanien durch. Das Trio Bernadette Szöcs, Nina Mittelham und Katrin Mühlbach sorgte für das Weiterkommen der Favoritinnen.

Für den TTC war es wettbewerbsübergreifend die erste Saisonniederlage im 19. Spiel. Eastside ist viermaliger Champions League-Gewinner (2012, 2014, 2016, 2017) und steht zum neunten Mal in Serie im Halbfinale. In Hin- und Rückspiel im April trifft Eastside auf KTS Tarnobrzeg aus Polen.

Sendung: Inforadio, 14.02.2020, 22:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Cheftrainer Sebastian Abt von Energie Cottbus (imago images/Steffen Beyer)
imago images/Steffen Beyer

Cottbus empfängt Rathenow - Sieg oder Krise

Drei Spiele, zwei Punkte: Cottbus-Trainer Sebastian Abt hat sich einen besseren Einstand gewünscht. Jetzt aber steht seine Mannschaft vor dem Heimspiel gegen Optik Rathenow unter Druck. Und dann fällt auch noch ein Leistungsträger aus. Von Andreas Friebel