Die Berliner Bob-Pilotin Mariama Jamanka (Archiv). (Quelle: imago/Michael Kristen)
Bild: imago/Michael Kristen

Nur Platz vier - Berliner Bob-Pilotin Jamanka kann EM-Titel nicht verteidigen

Herber Dämpfer für Mariama Jamanka: Die Bob-Olympiasiegerin aus Berlin hat bei der Europameisterschaft im lettischen Sigulda mit Anschieberin Erline Nolte als Vierte eine Medaille verpasst. Am Ende fehlten ihr am Freitagabend 0,11 Sekunden auf den dritten Platz. Im vergangenen Jahr hatte die 29-Jährige noch den Titelgewinn feiern können.

Schneider holt Bronze - und den Gesamtweltcup

Der EM-Titel ging überraschend an Nadeschda Sergejewa/Elena Mamedowa aus Russland, die erstmals bei einem Weltcup triumphierten. Silber holten sich die Rumäninnen Andreea Grecu/Ioana Georghe. Auf Rang drei landete ein deutscher Bob: Stephanie Schneider und Anschieberin Lisette Thöne holten Bronze. Zwar hatten sie sich mehr ausgerechnet - konnten aber dennoch jubeln: Das Duo sicherte sich mit dem Resultat erstmals den Gesamtweltcup.

Im Bobsport werden die Europameister im Rahmen eines regulären Weltcups ermittelt. Die nicht-europäischen Starter werden zu diesem Zweck aus der Wertung genommen. Bei der 17. Europameisterschaft der Frauen ging erst zum zweiten Mal der Titel nicht an eine Deutsche.

Auch bei der WM Titelverteidigerin

Immerhin hat Jamanka schon in einer Woche die Chance, es besser zu machen. Dann steht die Heim-Weltmeisterschaft in Altenberg an - auch da ist die Berlinerin Titelverteidigerin. Am kommenden Freitag beginnen die Wettkämpfe mit den ersten beiden Läufen der Frauen.

Sendung: Inforadio, 14.02.2020, 21:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Pekarik jubelt (Quelle: imago images/Nordphoto)
imago images/Nordphoto

Saisonstart von Hertha BSC - Mehr als drei Punkte

Am Samstag gewann Hertha BSC zum ersten Mal seit 2006 in Bremen. Warum der Sieg auch statistisch mehr als verdient war und welche Lehren sich für die kommenden Wochen ziehen lassen, erörtert Ilja Behnisch