Eisbären-Spieler Leo Pföderl klatscht (Archiv). / imago images/Zink
Audio: Inforadio | 14.02.2020 | Constantin Kleine | Bild: imago images/Zink

2:0-Sieg in Krefeld - Eisbären Berlin festigen den vierten Tabellenplatz

Die Eisbären Berlin sind mit einem Sieg aus der Länderspielpause gekommen: Bei den Krefeld Pinguinen gewannen sie am Freitagabend in der Deutschen Eishockey Liga verdient mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0). Damit festigten sie ihren vierten Tabellenplatz.

Glück in der Anfangsphase

Die Eisbären fanden durch frühe Zeitstrafen zunächst nur schwer ins Spiel - und hatten Glück: Gleich zwei Mal trafen die Gastgeber in der Anfangsphase den Pfosten. Doch dann steigerten sich die Berliner, übernahmen immer mehr die Kontrolle auf dem Eis und gingen dank des vierten Saisontors von Jungnationalspieler Sebastian Streu mit einer 1:0-Führung in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel waren die Krefelder zu Beginn gefährlich. Justin Pogge konnte mit starken Paraden den Ausgleich verhindern, ehe die Eisbären den Druck erhöhten und ihren Vorsprung durch einen Treffer von Kapitän Rankel ausbauten (34.).

Erster Shutout für Pogge

Im Schlussabschnitt blieben die Hauptstädter konzentriert und ließen nur noch wenige Gelegenheiten zu. Weil die Eisbären jedoch ihre eigenen zahlreichen Chancen nicht nutzten, blieb es bis zum Schluss spannend. Am Ende konnte das Team von Serge Aubin dann aber über den 2:0-Erfolg jubeln - und Torhüter Pogge über seinen ersten Shutout im Trikot der Berliner.

Ergebnisse Eishockey

  • DEL-Start im November geplant


    Die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) will am 13. November in die neue Saison starten. Auf diesen Termin einigten sich die 14 Clubs in einer Videokonfe- renz, wie die DEL mitteilte.


    Voraussetzung sei allerdings, dass die rechtliche und wirtschaftliche Situa- tion im Zusammenhang mit der Coronapan- demie den Spielbetrieb erlaube.


    Ein Spielplan soll Mitte September ver- öffentlicht werden. Den ursprünglichen Saisonstart am 18. September hatte die DEL wegen der Ungewissheit über die Zu- lassung von Zuschauern verschoben.

    (ARD Text)

  • DEL 2 verschiebt den Saisonstart


    Wegen der Corona-Krise muss die DEL 2 ihren für Anfang Oktober geplanten Sai- sonstart verschieben. Stattdessen wird nun der 6. November als Auftakttermin angepeilt.


    Die Saison 2020/2021 steht unter beson- deren Vorzeichen, denn zum ersten Mal seit 2006 gibt es wieder einen sport- lichen Auf- und Abstieg zwischen der DEL und der 2. Liga.


    Die DEL 2 geht mit den gleichen 14 Ver- einen in die Saison wie vor einem Jahr. Die Bietigheim Steelers hatten erfolg- reich gegen ihren Lizenzentzug geklagt.

    (ARD Text)

Sendung: rbb24, 14.02.2020, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Pekarik jubelt (Quelle: imago images/Nordphoto)
imago images/Nordphoto

Saisonstart von Hertha BSC - Mehr als drei Punkte

Am Samstag gewann Hertha BSC zum ersten Mal seit 2006 in Bremen. Warum der Sieg auch statistisch mehr als verdient war und welche Lehren sich für die kommenden Wochen ziehen lassen, erörtert Ilja Behnisch