Dainis Kristopans
Bild: imago images / Beautiful Sports

Handball Bundesliga - Füchse verpflichten Rückraumspieler Kristopans

Der Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den lettischen Nationalspieler Dainis Kristopans verpflichtet. Der 2,15 Meter große Rückraumspieler kommt vom finanziell angeschlagenen Champions-League-Sieger Vardar Skopje und unterschreibt in Berlin einen Vertrag bis zum Saisonende. Das teilte der Club am Mittwoch mit.

Der 29-jährige Kristopans steht dann ab Sommer bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, wo er bereits im Januar 2019 einen Vertrag bis 2023 unterzeichnet hatte.

Füchse mit Verletztungssorgen

Die Füchse Berlin plagen derzeit große Verletzungssorgen. Nationalspieler Fabian Wiede fällt nach seiner Schulter-Operation noch bis April aus, Rechtsaußen Mattias Zachrisson sogar bis Saisonende. Simon Ernst steht nach seinem dritten Kreuzbandriss vor dem Karriereende. Paul Drux laboriert derzeit an einer leichten Fußgelenks-Verletztung.

Die Club-Führung hat deswegen bereits Ende Januar den 27 Jahre alten Spanier Javier Munoz Cabezon bis zum Saisonende verpflichtet. Der Rechtsaußen kommt von Tatran Presov aus der Slowakei zum aktuellen Tabellenfünften und soll den dänischen Dauerbrenner Hans Lindberg entlasten.

Sendung: Inforadio, 12.02.2020, 14:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Manager Michael Preetz guckt auf sein Handy. Bild: imago-images/Poolfoto
imago-images/Poolfoto

Fußball-Transfers nach Corona - Alter Markt, neue Regeln

In der nächsten Woche öffnet offiziell das Transferfenster in der Bundesliga. Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Jahr länger und komplizierter. Vereine und Spielerberater stehen vor ungewohnten Problemen. Von Simon Wenzel