Mann macht Fitnessübunghen im Wohnzimmer, Foto: imago images/Maya Claussen
imago images/Maya Claussen
Bild: imago images/Maya Claussen

In eigener Sache | "Der rbb macht Fitness" - Workout im Wohnzimmer

Familiensport, Power Training oder Yoga: Mit der Aktion "Der rbb macht Fitness" wird der Sport in Zeiten der Corona-Krise zwei Mal täglich per Stream zu Ihnen nach Hause gebracht. Und auch die Vereine aus der Region profitieren.

Anmerkung der Redaktion: Die täglichen Fitness-Streams endeten am 30. April. Auf rbb24.de/fitness gibt es alle gesendeten Angebote zum Nachschauen!

In Zeiten von Corona ist vor allem eines wichtig: So viel wie möglich zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das bedeutet aber auch: Bewegung und Sport kommen bei den meisten Menschen zu kurz.

"Ich sehe das schon an mir. Ich habe eigentlich ständig den Laptop vor der Nase oder ein Handy am Ohr. Und ups - mal kurz am Kühlschrank vorbei. Und schon wieder sitze ich. Ich glaube, das geht vielen von uns gerade so", sagt Elke Duda vom TSV Berlin Wittenau.

Zwei Mal täglich Workouts

Deshalb hat sich Elke Duda gemeinsam mit anderen Vereinen und dem Landessportbund Berlin (LSB) eine Aktion überlegt und sich an den rbb gewandt. Und so heißt es nun: "Der rbb macht Fitness", zwei Mal täglich wird der Sport direkt in die Wohnzimmer gebracht.

Immer um 9.30 Uhr und um 14 Uhr wird es sportlich - im Stream auf rbb24.de und auch auf der Facebookseite von "rbb Sport". Natürlich können die Videos auch jederzeit auf rbb-online.de, auf Youtube und im Re-live bei Facebook abgerufen werden. 

Das Programm

  • Freitag, 27.03.2020

  • Montag, 30.03.2020

  • Dienstag, 31.03.2020

  • Mittwoch, 01.04.2020

  • Donnerstag, 02.04.2020

  • Freitag, 03.04.2020

Beschäftigungslose Trainer unterstützen

"Da einfach mal den Kopf leerzumachen, sich durchzubewegen und zu wissen, dass das tausende andere auch gerade machen, tut einfach gut", findet Elke Duda. 

Und das ist nicht der einzige Vorteil an der Aktion. Für die Zusammenarbeit hat der Landessportbund dem rbb Trainer vermittelt, die wegen der Schließung vieler Hallen ohne Aufträge dastehen und um ihre Existenz bangen müssen. "Der rbb macht Fitness" ist also eine Win-Win-Situation, von der auch der regionale Breiten- und Vereinssport profitiert. Neben dem TSV Wittenau beteiligen sich auch der TSV Spandau, der SC Siemensstadt und Pro Sport 24 an der Aktion.

Sportprogramme für alle Altersklassen

Bei den täglichen Workouts ist für jeden etwas dabei. "Wir haben an viele Zielgruppen gedacht. Es gibt eine bunte Mischung zwischen Kindertanz und Yoga, vom Tanzen mit der ganzen Familie bis zum Power Training", erklärt Elke Duda.

"Ich glaube es ist gut, einfach für einen Moment mal loszulassen, vielleicht mit den Kindern mal ausgelassen zu tanzen. Wenn wir es schaffen, unseren Sportlern ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, dann hat die Aktion schon zu 100 Prozent Erfolg."

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

43 Kommentare

  1. 43.

    Bitte auf jeden Fall weitermachen! Tolle Kurse, motivierte und motivierende Trainer! Man kann sich endlich wieder auf etwas freuen.. Überall fehlt ja Stabilität und Beständigkeit! Also dann die "kleinen" Dinge - Hauptsache, es geht weiter :-)

  2. 42.

    Ich habe fast jeden Tag um 07:45 den Fernseher angemacht, um mich eine Viertelstunde mit RBB zu bewegen. Das Programm hat Spaß gemacht und es war für mich eine schöne Routine, mit der ich den Arbeitstag aktiv gestartet habe. Wenn wann danach gleich 8 Stunden sitzen muss, tut so eine kleine Einheit schon richtig gut.
    Wird das Programm nicht mehr im Fernseher kommen?

  3. 41.

    das ist ein sehr positives zeichen in der aktuellen krise! man freut sich immer wieder auf neue oder auch wohlbekannte übungen! vielen, vielen dank für das tägliche, vor allem abwechslungsreiche trainingsprogramm!

  4. 40.

    Einen gute Idee damit man nicht "einrostet". Ich bin von Anfang an dabei und es wird nicht langweilig. DANKE!!

  5. 39.

    Ich habe das durch zufall gelesen und bin so froh ,bei mir worden Diabetes festgestellt und ich sollte Rea machen aber es macht zurzeit keiner bei uns und wenn 6 Wochen Wartezeit aber ich brauche es jetzt .ich möchte mich bei euch bedanken das ihr für viele Menschen da seit das ist für meine Diabetes sehr wichtig die Bewegung .Also Lieben Dank

  6. 38.

    Lieber RBB, liebe Trainer/innen,
    Vielen Dank für das tolle Angebot. Habe diese Woche schon 4x mitgemacht und freue mich auf die nächsten Einheiten. Vor allem die Abwechslung durch die verschiedenen Trainer und Themen ist super. Und man kann mal was neues ausprobieren (Bspw. Kindertanz). Und es ist so bequem, weil man nicht erst ein Video bei YouTube raussuchen muss, sondern einfach loslegen kann.

    Ich würde mich freuen, wenn der RBB das Angebot auch nach Corona fortführt. Vielleicht ein Programm für Erwachsene am Vormittag und ein Programm für die ganze Familie am frühen Abend?

  7. 37.

    Jenny Scheffler macht das Spitze! Der Dank geht natürlich an alle Trainerinnen und Trainer und den RBB.

  8. 36.

    Eine großartige Idee und ein tolles und ausgewogenes Angebot für alle Sportler und solche, die es werden wollen. Sport macht glücklich und gute Laune. Danke!

  9. 35.

    Ich hoffe sehr, dass es nächste Woche weiter geht. Ihr seid toll !!

  10. 34.

    Super,tolle Übungen,auch für mich etwas dabei.Möchte mich bei den Machern bedanken .

  11. 33.

    War ein tolles, knackiges Workout gerade, morgen wieder!

  12. 32.

    Vielen Dank für Eure tolle Idee. Jeder kann mitmachen, so wie er es verkraftet. An alle Nörgler und Besserwisser, warum müsst Ihr alles schlecht machen. Aber wahrscheinlich hortet Ihr auch Toilettenpapier.

  13. 31.

    Super Alternative. Habe heute das erste Mal mitgemacht. Die Einheiten haben eine gute Länge für Anfänger. Wer mehr möchte kann auch noch die Einheiten vom Vortag nutzen. Habe ich auch gemacht. Vielen Dank

  14. 30.

    Kein bild zu sehen gerade

  15. 29.

    Warum nur zu Coronazeiten ,würde mich freuen wenn das ein fester Bestandteil wird

  16. 28.

    Möchte mich ganz herzlich für eure Kursangbote bedanken. Sie sind Fixpunkte in meinem Coronaalltag. Ich habe euch weiterempfohlen.

  17. 27.

    Es macht uns großen Spaß. Vielen Dank für das tolle Angebot. Es zaubert meiner Tochter und mir regelmäßig ein Lächeln ins Gesicht.

  18. 26.

    Liebe Sarina,

    wir kommen uns gar nicht so toll vor. Wir wollen einfach unseren Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit bieten, sich zu bewegen. Youtube und Co. bieten Ihnen aber unzählige andere Fitness-Videos, wenn Ihnen unser Angebot nicht zusagt. Wir würden es trotzdem so beibehalten.

    Alles Gute und viele Grüße,

    Ihre Redaktion

  19. 25.

    Also, soo neu und toll, wie hier in den Kommentaren getan und gelobt wird ist die Idee des Teletrainings nicht, s.a. der Kommentra zu Medizin nach Noten.
    Typisch RBB.
    Kommen sich immer total toll vor mit sowas, obwohl erstens andernorts deutlich bessere Produktionen existieren und man zweitens sonst kein Teletraining für jedermann (und zwar wirklich im TV und nicht im www!) bzw. Online-Workouts machen.

  20. 24.

    Hat super Spaß gemacht und ich (46) hab meine erste Streetdance- Choreo hingekriegt :)
    Danke dafür

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Manager Michael Preetz guckt auf sein Handy. Bild: imago-images/Poolfoto
imago-images/Poolfoto

Fußball-Transfers nach Corona - Alter Markt, neue Regeln

In der nächsten Woche beginnt offiziell die Transferperiode in der Bundesliga. Wegen der Corona-Krise wird sie in diesem Jahr auch für Hertha BSC und den 1. FC Union länger und komplizierter. Vereine und Spielerberater erwarten ungewohnte Probleme. Von Simon Wenzel