Turbine-Neuzugang Selina Cerci. / imago images/foto2press
Bild: imago images/foto2press

Erster Zugang für die neue Saison - Turbine Potsdam verpflichtet U20-Nationalstürmerin Cerci

Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam hat seinen ersten Zugang für die nächste Saison verpflichtet. Vom Zweitliga-Spitzenreiter Werder Bremen wechselt U20-Nationalstürmerin Selina Cerci in die brandenburgische Landeshauptstadt. Das teilte der Klub am Freitag auf seiner Webseite mit.

13 Tore in der Zweitliga-Saison

"Sie hat schon vor zwei Jahren in ganz jungem Alter in ihrem ersten Bundesligajahr bewiesen, dass sie enorm viel Potenzial hat", wird Turbine-Trainer Matthias Rudolph zitiert. "Sie ist schnell, robust und zweikampfstark." In der auch in der 2. Liga wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison erzielte die 19-jährige Stürmerin 13 Tore.

"Ich möchte mit dem Wechsel nach Potsdam die Herausforderung bei einem ambitionierten Erstligisten suchen, mich mit guten Leistungen in der U20-Nationalmannschaft etablieren und den nächsten Schritt in meiner Karriere machen", sagte die gebürtige Kielerin Cerci. Sie debütierte für Werder im November 2018 in der Bundesliga. Zuvor stürmte sie eine Saison in der 2. Mannschaft bei Bayern München.

 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ganz so voll wird es am Samstag nicht: Grün-Weiß Lübben freut sich trotzdem auf das Pokal-Halbfinale gegen Babelsberg. Quelle: imago images/Picture Point
imago images/Picture Point

Halbfinals Brandenburger Landespokal - "Das größte Spiel seit der Wende"

Auch in Brandenburg erlebt der Fußball mit den Landespokal-Halbfinals nach der Corona-Pause am Sonntag seinen Neustart. Auf den SV Grün-Weiß Lübben wartet ein besonderes Spiel. Der Sechstligist empfängt den großen SV Babelsberg - und das vor Zuschauern.

rbb|24 zeigt ab 12:55 Uhr Uhr beide Brandenburger Landespokal-Halbfinals im Livestream.

Spieler von Energie Cottbus beim Training. Quelle: imago images/Steffen Beyer
imago images/Steffen Beyer

Vor dem Testspiel am Samstag - Neustart bei Cottbus und Union

Vor dem Regionalligaauftakt am kommenden Wochenende empfängt Energie Cottbus den 1. FC Union zur Generalprobe. Für die Bundesligisten aus Berlin ist es das erste Testspiel. Bei beiden Teams ist vieles neu. Die erstmals wieder zugelassenen Fans dürfen gespannt sein. Von Till Oppermann

Der rbb zeigt das Spiel ab 14:55 Uhr live im Fernsehen und im Stream auf rbb|24.