Jubel bei Turbine Potsdam (Quelle: imago images/Jan Huebner)
Bild: imago images/Jan Huebner

2:1 gegen Hoffenheim - Turbine siegt zum Saisonabschluss

Turbine Potsdam hat zum Saisonabschluss in der Frauenfußball-Bundesliga einen Heimsieg gefeiert. Die Potsdamerinnen setzten sich am Sonntag gegen Hoffenheim mit 2:1 (1:1) durch und beenden die Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz.

Mehrere Spielerinnen wurden verabschiedet

Im letzten Spiel unter Trainer Matthias Rudolph zeigten sich die Potsdamerinnen effektiv. Bereits in der 1. Spielminute gelang Gina Chmielinski mit ihrem ersten Saisontor das 1:0. Die Hoffenheimerinnen kämpften noch um die Teilnahme in der Champions League, verpassten diese aber. Nach dem Ausgleich durch Fabienne Dongus (20.) traf Tabea Waßmuth für die TSG nur den Pfosten (25.). Die eingewechselte Laura Lindner machte nach einer vorangegangenen Rettungstat der TSG-Torfrau Janina Leitzig mit einem Treffer aus fast 30 Metern (80.) den Potsdamer Sieg perfekt.

Im Rahmen der Partie wurde neben den bereits feststehenden Abgängen Sarah Zadrazil (München), Lara Prasnikar (vermutlich Frankfurt), Caroline Siems (Aston Villa oder West Ham United) und Rahel Kiwic (Zürich) auch Defensivspielerin Klara Cahynova verabschiedet.

Fußball Frauen

  • Freitag, 4. September

    VfL Wolfsburg - SGS Essen ... -:- (-:-)


    Sonntag, 6. September

    Bayern München - SC Sand .... -:- (-:-)

    Turbine Potsdam - Hoffenheim -:- (-:-)

    MSV Duisburg - SV Meppen .... -:- (-:-)

    Freiburg - Bayer Leverkusen . -:- (-:-)

    Ein.Frankfurt - Werder Bremen -:- (-:-)


    Sonntag, 13. September

    Leverkusen - MSV Duisburg ... -:- (-:-)

    SV Meppen - Turbine Potsdam . -:- (-:-)

    Hoffenheim - VfL Wolfsburg .. -:- (-:-)

    SGS Essen - Eintr. Frankfurt -:- (-:-)

    Werder Bremen - FC Bayern ... -:- (-:-)

    SC Sand - SC Freiburg ....... -:- (-:-)

    (ARD Text)

    • Champions League
    • Absteiger
  • Die 2. Liga wird zweigeteilt


    Weil der Abstieg aus der 2. Frauen-Bun- desliga wegen der Corona-Krise ausge- setzt wurde, spielt die Liga in der kommenden Saison in zwei Staffeln.


    Neben dem Bundesliga-Absteiger Jena trifft die Reserve von Turbine Potsdam in der 2. Liga Nord auf Borussia Mön- chengladbach, den FSV Gütersloh, den BV Cloppenburg und Arminia Bielefeld sowie auf die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg.


    Dazu kommen als Aufsteiger aus den Re- gionalligen RB Leipzig, Borussia Bo- cholt und der SV Berghofen.

  • Die Frauen-Regionalliga Nordost spielt in der Saison 2020/21 in zwei Staffeln mit jeweils sieben Mannschaften:


    Staffel Nord Staffel Süd

    Viktoria Berlin Phoenix Leipzig

    Union Berlin USV Jena II

    SFC Stern 1900 Magdeburger FFC

    Hohen Neuendorf 1.FFV Erfurt

    Türkiyemspor Eintr. Leipzig-Süd

    FSV Babelsberg Bischofswerdaer FV

    Rostocker FC RB Leipzig II


    Die ersten vier Teams jeder Staffel spielen in einer gemeinsamen Meister- runde die Plätze eins bis acht aus. Der Meister oder der beste aufstiegsberech- tigte Verein steigt in die 2. Liga auf.

  • Viertelfinale


    Dienstag/Mittwoch, 2./3. Juni

    Leverkusen - TSG Hoffenheim .. 3:2 n.V.

    Arminia Bielefeld - SC Sand .. 3:2

    Turbine Potsdam - SGS Essen .. 1:3

    FSV Gütersloh - VfL Wolfsburg 0:3


    Halbfinale


    Mittwoch, 10. Juni

    Bielefeld - VfL Wolfsburg .... 0:5

    Bayer Leverkusen - SGS Essen . 1:3


    Finale (in Köln)


    Samstag, 4. Juli

    VfL Wolfsburg - SGS Essen .... 7:5 n.E.

Sendung: rbb UM6, 28.06.2020, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren