Tabea Kemme am Ball
Bild: imago sportfotodienst

Ex-Turbine Spielerin Tabea Kemme - "Ich bin voller Energie"

Anfang des Jahres verkündete die ehemalige Turbine-Potsdam-Spielerin Tabea Kemme verletzungsbedingt ihr Karriereende. Jetzt beginnt das Leben nach dem Sport - dafür hat die 28-Jährige längst vorgesorgt. Von Friedrich Rößler

Wenn am Sonntag um 14 Uhr die Partie Turbine Potsdam gegen den FC Bayern München beginnt, dann fiebert eine Zurückgekehrte im Karl-Liebknecht-Stadion ganz besonders mit. Tabea Kemme rennt nicht mehr dem Ball auf dem Spielfeld hinterher, sondern schätzt als Expertin während der Liveübertragung im rbb-Fernsehen (Brandenburg) und im Livestream auf rbb24.de (ab 14:00 Uhr) das Geschehen ein. "Auf dem Papier ist München ganz klar die Favoritin, aber Turbine ist heimstark und gegen die Bayern haben wir immer spannende Spiele abgeliefert."

Insgesamt zwölf Jahre, also fast die Hälfte ihres Lebens, verbrachte die gebürtige Niedersächsin an der Havel, bevor sie vor knapp zwei Jahren Brandenburg Richtung London zu Arsenal LFC verließ. Damit erfüllte sich die Champions-League-Siegerin von 2010 einen Traum, der allerdings nur kurz andauerte. Ein Knorpelschaden im Knie, den sie sich noch bei Turbine zugezogen hatte, setzte Kemme immer wieder heftig zu. "Bei Arsenal kam ich nur drei Mal zum Einsatz", berichtet die ehemalige Nationalspielerin. Als Highlight nennt Kemme ein Vorbereitungsspiel gegen den FC Bayern München, wo sie 45 Minuten durchspielen durfte. "Das war das Erlebnis für mich."

Zweite Karriere als Polizeikommissarin?

Danach sei Schluss für Tabea Kemme gewesen, sie habe sich allerdings trotz Verletzung weiterentwickelt. "Ich liebe London, die Kultur dort und die Pubs, und vor allem, wie der Fußball dort gelebt wird," erzählt die vierfache Deutsche Meisterin weiter. Doch nach ihrer Rückkehr habe sie auch Deutschland sofort wieder schätzen gelernt. Berlin zum Beispiel sei viel entspannter, gerade was die Menschenmassen betrifft. Als Wahlheimat hat Tabea Kemme aber die brandenburgische Landeshauptstadt bestimmt, in die sie auch wieder zurückgezogen ist. "Potsdam ist meine Heimat, da fühle ich mich richtig wohl, dort ist ja auch mein Freundeskreis."

Momentan bereitet die ehemalige Turbine-Spielerin ihre Karriere nach dem Sport vor. Sie trainiert in einem Berliner Reha-Zentrum bis Jahresende ab, um fit zu bleiben, auch ohne Hochleistungssport. "Mein Körper ist mein Kapital und ich brauche meine Gesundheit, ich muss mich darauf verlassen können." Kemme plant im nächsten Jahr als Polizeikommissarin zu arbeiten. Dank eines Förderprogrammes der Polizei Brandenburg konnte die Fußballerin parallel zu Training und Wettbewerb ein Studium zur Polizeikommissarin absolvieren. "Ich habe da jetzt ein Jahr lang pausiert und nächstes Jahr steht bei der Polizei einiges an," blickt die 28-Jährige voraus.

Dem Fußball irgendwie treu bleiben

Auf ihre Zukunft angesprochen, wird Tabea Kemme immer nachdenklicher und bemerkt, dass sie den Sport nicht völlig aufgeben könne. "Ich habe mir ein Rennrad für die Fitness gekauft und bin voller Energie." Sie sei noch zu jung und zu ehrgeizig, um ihre sportliche Begeisterung komplett auf zu geben. "Fußball wird es aber definitiv nicht sein, das macht mein Körper auf dem hohen Niveau nicht mehr mit." Auch das Trainerinnenamt käme wohl nicht für die ehemalige Spielerin in Frage. "Dafür bin ich viel zu ungeduldig, einen bunten Haufen von 25 Spielerinnen zu trainieren." Aber Kemme sieht sich in der Pflicht, etwas weiter zu geben und möchte dem Fußball doch irgendwie treu bleiben. "Ich muss nur noch die Art und Weise oder die Funktion für mich herausfinden." Da kommt die Expertinnenrolle am Sonntag für das rbb-Fernsehen doch wie gerufen.

Sendung: rbb-Fernsehen, 07.06.2020, 14:00 Uhr

Beitrag von Friedrich Rößler

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Ich freue mich sehr auf den Sonntag und Tabis Kommentar zum Spiel. Es gibt so viele schöne Erinnerungen an die Spiele mit ihr im Potsdamer "Karli", die ich miterleben durfte!

Das könnte Sie auch interessieren

Prefafel Livestream Basketball
rbb

In Oranienburg - Alba Berlin empfängt Olympiakos Piräus zum Härtetest

Dass Alba Berlin zu einem Vorbereitungsspiel nach Oranienburg kommt, hat fast schon so viel Tradition wie der Gegner aus Griechenland. Neu ist hingegen, dass das Spiel gegen Olympiakos Piräus ohne Fans stattfindet. Dafür überträgt rbb|24 die Partie live.

Alba Berlin - Olympiakos Piräus im Livestream am Donnerstag ab 18:55 Uhr

Berlin Marathon am Brandenburger Tor (Quelle:imago/Tilo Wiedensohler)
imago/Tilo Wiedensohler
2 min

Der etwas andere Berlin-Marathon - Einsam gemeinsam

Das letzte September-Wochenende steht in Berlin traditionell im Zeichen der Läufer, auf der schnellsten Marathon-Strecke der Welt. Das ist auch 2020 so, nur ohne klassischen Marathon, dafür aber mit App, Challenge und einem etwas anderen Weltrekordversuch.

Cottbus Spieler freuen sich nach Sieg
imago/Jan Huebner

Regionalliga Nordost | Cottbus gegen Fürstenwalde - Zurück in die Zukunft

Dirk Lottners Debüt als Trainer von Energie Cottbus ist mit dem Auswärtssieg in Babelsberg geglückt. Ob die Mannschaft eine richtige Trendwende schafft, zeigt sich schon an diesem Mittwoch. Hoffnung dabei macht nicht nur der Blick zurück. Von Andreas Friebel

rbb|24 zeigt die Partie Cottbus-Fürstenwalde am Mittwoch ab 18:55 Uhr im Livestream.