Der italienische Basketball-Nationalspieler Simone Fontecchio während eines Länderspiels. (Quelle. dpa/Italy Photo Press)
Bild: dpa/Italy Photo Press

Verstärkung für den Deutschen Meister - Alba verpflichtet Simone Fontecchio

Alba Berlin hat den italienischen Nationalspieler Simone Fontecchio verpflichtet. Der 24 Jahre alte Flügelspieler erhält beim Deutschen Meister einen Drei-Jahres-Vertrag.

Fontecchio spielte zuletzt beim italienischen Erstligisten Grissin Bon Reggio Emilia. "Albas Spielsystem gefälllt mir sehr gut und ich glaube, dass mein Spielstil dazu sehr gut passt", erklärte Fontecchio die Entscheidung für den Wechsel. Er ist der erste italienische Spieler in der Geschichte von Alba Berlin.

Ojeda: "Wir beobachten ihn schon eine Weile"

Der Neuzugang wurde seit seinem 14. Lebensjahr im Jugendprogramm von Virtus Bologna ausgebildet und spielte in mehreren Jugend-Nationalmannschaften Italiens. Für das Herren-Nationalteam bestritt der 2,03 Meter große Fontecchio bisher zehn Partien.

"Simone ist ein interessanter junger Spieler, den wir schon eine Weile beobachten und dessen Entwicklung uns gut gefällt", kommentierte Albas Sportdirektor Himar Ojeda den Transfer. "Er hat einen guten Wurf, mag es zu rennen, ist athletisch, kann den Korb attackieren und spielt eine gute Verteidigung."

Zukunft von Trainer Aito Garcia Reneses weiter offen

Wer Fontecchio in Berlin trainieren wird, ist weiter offen. Aito Garcia Reneses hat sich noch nicht entschieden, ob er das Angebot des Vereins annimmt und ein weiteres Jahr den aktuellen Deutschen Meister und Pokalsieger betreut. Ebenfalls bleiben soll nach dem Wunsch von Geschäftsführer Marco Baldi der Isländer Martin Hermannsson, dessen Vertrag ausgelaufen ist. Geplant sind außerdem noch weitere Neuzugänge.

Sendung: Inforadio, 07.07.20, 12:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unions Neuzugang Keita Endo (Quelle: imago images/Contrast)
imago images/Contrast

Union-Neuzugang Keita Endo - Über Köpenick nach Tokio

Unions japanischer Neuzugang Keita Endo ist in Deutschland noch ziemlich unbekannt. Dabei ist der 22-jährige Nationalspieler amtierender Meister und zumindest in einer Hinsicht schon ganz wie der große Shinji Kagawa. Von Lisa Surkamp