Die Alba-Spieler Rokas Giedraitis und Landry Nnoko (Quelle: imago images/Camera 4/International)
Bild: imago images/Camera 4/International

Giedraitis, Nnoko und Mason - Drei Spieler verlassen Meister Alba Berlin

Double-Sieger Alba Berlin hat wenige Tage nach dem Gewinn der Meisterschaft erste Personalentscheidungen für die kommende Saison verkündet. Neben Rokas Giedraitis werden auch Landry Nnoko und Makai Mason nicht mehr für den deutschen Meister und Pokalsieger auflaufen, wie Alba am Freitag mitteilte.

Center Nnoko, dessen Vertrag zum Saisonende ausgelaufen ist, schließt sich laut Vereinsangaben Roter Stern Belgrad an.

Auch Vertrag von Hermannsson läuft aus

Forward Giedraitis, der im Sommer 2018 nach Berlin gekommen war, soll laut der "Bild" (Freitag) bereits einen Vertrag beim spanischen Meister Saski Baskonia Vitoria unterschrieben haben. Guard Mason war bereits nach der Unterbrechung durch die Coronavirus-Pandemie aus persönlichen Gründen nicht mehr zu Alba zurückgekehrt. Offen ist noch die Personalie von Martin Hermannsson, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft.

"Rokas, Landry und Makai haben in ihrer Alba-Zeit nicht nur mit guten Leistungen überzeugt, sie werden auch für ihren täglichen Einsatz im Training und für ihre Rollen abseits des Felds in guter Erinnerung bleiben. Wir freuen uns über die positive Entwicklung, die alle drei genommen haben, bedanken uns für ihren Einsatz und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Weg", wird Sportdirektor Himar Ojeda in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Sendung: rbb UM6, 03.07.2020, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren