Bogenschützin Lisa Unruh
Bogenschützin Lisa Unruh | Bild: dpa/Bernd Thissen

Turnier in Wiesbaden - Bogenschützin Unruh gewinnt "Deutschland Cup"

Rio-Silbermedaillengewinnerin Lisa Unruh aus Berlin hat den erstmals ausgetragenen "Deutschland Cup Bogensport" gewonnen. Die 32-Jährige bezwang auf dem Wiesbadener
Bowling Green im Finale Katharina Bauer (Raubling). Im Halbfinale hatte sich die Berlinerin gegen die WM-Vierte Michelle Kroppen (Jena) durchgesetzt.

Unruh und Kahllhund im Mixed nur Dritte

Im Mixed musste sich Unruh mit ihrem Freund Florian Kahllund mit dem dritten Platz zufrieden geben. Das Berliner Duo scheiterte im Halbfinale an Kroppen und Cedric Rieger (Karlsbad), die anschließend im Finale triumphierten.

Der Deutschland Cup Bogensport war für die deutschen Kaderathleten in diesem Jahr die erste echte Standortbestimmung. Sowohl die Qualifikationswettkämpfe in Kienbaum als auch die Endrunde in Wiesbaden wurden allerdings ohne Zuschauer ausgetragen.

Sendung: Inforadio, 09.08.2020

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Matheus Cunha von Hertha BSC (imago images/Bernd König)
imago images/Bernd König

Cunha vor Brasilien-Debüt - "Danke Berlin"

Der Wechsel von RB Leipzig zu Hertha BSC wurde zum Volltreffer für Matheus Cunha. Inzwischen ist er sogar für die Nationalmannschaft Brasiliens nominiert worden. Bruno Labbadia findet trotzdem, dass er sich noch verbessern kann.