Cedric Teuchert jubelt für Hannover 96. In der letzten Saison war Teuchert an die Niedersachsen ausgeliehen. Quelle: imago images/Joachim Sielski
Bild: imago images/Joachim Sielski

Stürmer kommt vom FC Schalke - Union verpflichtet Stürmer Cedric Teuchert

Am Samstag hat Fußball-Bundesligist Union Berlin eine weitere Neuverpflichtung bekanntgegeben. Wie die Köpenicker auf ihrer Vereinswebsite mitteilten, sichert sich der Klub die Dienste von Stürmer Cedric Teuchert.

Der 23-Jährige war zuletzt von Schalke 04 an Zweitligist Hannover 96 ausgeliehen und bindet sich jetzt längerfristig an den 1. FC Union. In der vergangen Zweitliga-Saison erzielte Teuchert für die Niedersachsen in 23 Spielen sechs Tore und bereitete vier weitere vor. Beim DFB durchlief der Angreifer seit der U15 alle Jugendnationalmannschaften. In der U21 erzielte er in acht Spielen acht Tore.

Der Vertrag des Stürmers bei Union Berlin ist für die 1. und 2. Bundesliga gültig.

"Möchte erneut angreifen"

"Ich freue mich auf Union und die Bundesliga. Nachdem meine erste Saison auf Schalke nicht nach meinen Vorstellungen gelaufen ist, möchte ich jetzt erneut angreifen und bin bereit für die neue Herausforderung. Union möchte sich in der Bundesliga etablieren und das ist auch mein persönliches Ziel. Ich freue mich von erfahrenen Spielern zu lernen und frischen Wind in die Mannschaft zu bringen", wird Teuchert auf der Internetseite der Eisernen zitiert.

Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert beschreibt den Neuzugang als "talentierten Stürmer, der mit seiner Schnelligkeit nicht nur in den Dribblings, sondern auch gedanklich, überzeugt". "Beobachtet man seine Spielweise genauer, so ist es die Art und Weise, wie er den Abschluss wählt, die man als frech aber auch durchaus als klug bezeichnen kann. Definitiv ein junger und talentierter Spieler, der auch durch seine Defensivarbeit auffällig ist", sagte Ruhnert weiter.

Teuchert ist nach Nico Schlotterbeck, Niko Gießelmann, Sebastian Griesbeck und dem Japaner Keita Endo der fünfte Neuzugang beim 1. FC Union. Derzeit befindet sich Urs Fischer mit seiner Mannschaft im Trainingslager im brandenburgischen Bad Saarow.

Sendung: Inforadio, 01.08.20, 12:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Bei Schalke versagt, dann nur 2. BL. Warum macht Union so etwas? Union sollte mal BL Spieler holen. Ewiger Zweitligafussball geht auf Dauer nicht gut

Das könnte Sie auch interessieren