Robin Knoche (Quelle: imago images/Jan Huebner)
Bild: imago images/Jan Huebner

Neuzugang von Bundesliga-Konkurrent Wolfsburg - Innenverteidiger Robin Knoche verstärkt Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat einen weiteren Neuzugang für seine zweite Bundesliga-Saison verpflichtet. Vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg wechselt Innenverteidiger Robin Knoche in die Hauptstadt. Der Vertrag des 28-jährigen Abwehrspielers war am Ende der Saison 2019/20 ausgelaufen. Knoche, der für die Niedersachsen 183 Bundesliga-Spiele absolvierte, wechselt demnach ablösefrei nach Köpenick. Über die Vertragslaufzeit machte Union keine Angabe.

Ruhnert: Knoche soll die Defensive "variabler machen"

"Wenn man 15 Jahre für einen Verein gespielt hat, fällt ein Wechsel wahrscheinlich keinem Spieler leicht. Trotzdem freue ich mich, jetzt für den 1. FC Union Berlin aufzulaufen. Der Verein hat sich toll entwickelt und viele Fußballfans im letzten Jahr überrascht und begeistert. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren extrem positiv, das war der ausschlaggebende Punkt, mich für Union zu entscheiden", kommentierte Robin Knoche seine Vertragsunterschrift.

Mit den Niedersachsen wurde er 2011 Deutscher A-Junioren-Meister. Wenig später debütierte er für die Profi-Mannschaft gegen Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. 2015 gewann der gebürtige Braunschweiger mit Wolfsburg den DFB-Pokal. Zudem sammelte der ehemalige Junioren-Nationalspieler international Erfahrung in der Europa League (19 Einsätze) und der Champions League (zwei Einsätze).

Siebter Neuzugang der Saison

"Mit Robin Knoche haben wir einen Innenverteidiger verpflichten können, der über eine enorme Erfahrung in der Bundesliga und sogar darüber hinaus verfügt. Mit seinem guten Stellungsspiel, seiner Kopfballstärke und seiner Persönlichkeit soll Robin unsere Defensive verstärken und uns variabler machen", so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, über die Verpflichtung.

Knoche ist der siebte Neuzugang von Union in diesem Sommer. Zuvor hatten die Berliner bereits die Verteidiger Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf) und Nico Schlotterbeck per Leihe (SC Freiburg) geholt. Außerdem verstärken Mittelfeldspieler Sebastian Grießbeck (1. FC Heidenheim), Außenbahnspieler Keita Endo (Yokohama Marinos) und Stürmer Cedric Teuchert (FC Schalke 04) die Eisernen. Mit Torwart Andreas Luthe kam zudem ein Nachfolger für Rafal Gikiewicz - quasi im Tausch vom FC Augsburg, wohin Gikiewicz wechselte.

Sendung: Inforadio, 04.08.2020, 13:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Herzlich willkommen, Robin!

Das könnte Sie auch interessieren