Zwei Spieler der Eisbären Berlin beim Training (Archiv). Quelle: imago images/Christian Thiel
Bild: imago images/Christian Thiel

Nach langer Corona-Pause - Eisbären starten kommenden Dienstag ins Teamtraining

Nach monatelanger Corona-Zwangspause nehmen die Eisbären Berlin wieder das Teamtraining auf. Wie der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mitteilte, wird Trainer Serge Aubin
seine Spieler am Dienstag (17:15 Uhr) im Wellblechpalast versammeln. Fans können die Übungseinheit wegen der Corona-Bestimmungen nicht in der Halle verfolgen. Allerdings zeigen die Eisbären ihr Training live auf sportdeutschland.tv. Zunächst hatte die "Berliner Morgenpost" [morgenpost.de] über den Trainingsstart berichtet.

DEL-Start am 13. November

Der Saisonstart in der DEL ist für den 13. November geplant. Vier Tage später steht für die Eisbären das Duell in der Champions Hockey League in Lulea in Schweden an. Für die Vorbereitungen sind diverse Testspiele geplant. Gegner und Daten sind aber noch nicht bekannt. Die vergangene Saison war im März wegen der Corona-Pandemie vor den Playoffs abgebrochen worden. Zuletzt hatten die Eisbären schon in Kleingruppen trainiert.

Sendung: rbbUM6, 19.09.20, 18:00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Hertha-Trainer Bruno Labbadia ist enttäuscht (Quelle: imago images/Camera 4)
imago images/Camera 4

Kommentar | Herthas Niederlage in Leipzig - Der Kitt fehlt

Es wird zur Gewohnheit, dass Hertha BSC verliert. Mit dem 1:2 in Leipzig steht die vierte Niederlage in Folge in der Statistik. Die Blau-Weißen stecken nicht nur tief unten fest in der Tabelle, sondern auch in einer handfesten Krise. Von Guido Ringel