Max-Schmeling-Halle
imago images / Schöning
Video: rbb24 | 14.09.2020 | Torsten Michels | Bild: imago images / Schöning

Entscheidung für den 29. September angekündigt - Vereine legen Konzept für Hallenöffnung vor

Eine Entscheidung über die Öffnung der Max-Schmeling-Halle und der Mercedes-Benz-Arena für die Berliner Profisportvereine wird für den 29. September erhofft. Das teilten die Vertreter von BR Volleys, Eisbären Berlin, Füchse Berlin und Alba Berlin am Montag nmit ach einer gemeinsamen Sitzung mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport.

Dabei stellten die Klubs ihr von einem Dienstleister erarbeitetes Hygienekonzept vor, das sich weniger um eine Wunschzahl für Zuschauer drehte, als vielmehr um alle logistischen Bereiche, also auch An- und Abfahrt, Ein- und Auslass der Zuschauer.

Der finanzielle Aspekt ist sekundär

Aufgrund dieses Konzeptes werde sich die Senatsverwaltung in den kommenden Tagen beraten und entscheiden, ob eine schrittweise Öffnung für Zuschauer möglich ist, hieß es.

Die Vereinsvertreter zeigten sich nach der Sitzung zuversichtlich. So sagte BR-Volleys-Manager Kaweh Niroomand gegenüber dem rbb: "Es ist nicht über eine bestimmte oder konkrete Zahl verhandelt worden, viel mehr ging es darum, ein Konzept vorzulegen." Dieses Konzept sei bei den Teilnehmern auf "sehr viel Verständnis gestoßen".

Zum finanziellen Aspekt der Öffnung sagte er: "Wir sind uns alle im Klaren, dass das Wirtschaftliche sekundär ist, da wir keine Auslastung von 70 oder 80 Prozent kriegen." Vielmehr gehe es darum, wieder den Kontakt zu den Zuschauern herzustellen.

Sendung: rbb24, 14.09.2020, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Marathon am Brandenburger Tor (Quelle:imago/Tilo Wiedensohler)
imago/Tilo Wiedensohler
2 min

Der etwas andere Berlin-Marathon - Einsam gemeinsam

Das letzte September-Wochenende steht in Berlin traditionell im Zeichen der Läufer, auf der schnellsten Marathon-Strecke der Welt. Das ist auch 2020 so, nur ohne klassischen Marathon, dafür aber mit App, Challenge und einem etwas anderen Weltrekordversuch.

Cottbus Spieler freuen sich nach Sieg
imago/Jan Huebner

Regionalliga Nordost | Cottbus gegen Fürstenwalde - Zurück in die Zukunft

Dirk Lottners Debüt als Trainer von Energie Cottbus ist mit dem Auswärtssieg in Babelsberg geglückt. Ob die Mannschaft eine richtige Trendwende schafft, zeigt sich schon an diesem Mittwoch. Hoffnung dabei macht nicht nur der Blick zurück. Von Andreas Friebel

rbb|24 zeigt die Partie Cottbus-Fürstenwalde am Mittwoch ab 18:55 Uhr im Livestream.