Herthas Innenverteidiger Dedryck Boyata (imago images)
Bild: imago images

Vor Bundesliga-Start - Hertha-Hoffnungsträger Boyata wieder im Training

Zum Start der neuen Trainingswoche sind Abwehrchef Dedryck Boyata und Angreifer Krzysztof Piatek ins Teamtraining von Hertha BSC zurückgekehrt. Bei der blamablen 4:5-Niederlage des Berliner Fußball-Bundesligisten bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig in der ersten DFB-Pokalrunde am vergangenen Freitag hatten beide gefehlt.

Für Hertha-Trainer Bruno Labbadia ist Boyata, der sich mit Achillessehnen-Problemen plagte, ein "wichtiger Spieler" in seinem Team: "Er ist ein stiller Leader. Einer, der die Mannschaft durch seine Präsenz auf dem Platz führt." Labbadia hofft, dass der 29-jährige Belgier zum Liga-Start des Hauptstadtklubs am Samstag bei Werder Bremen dabei sein kann.

Hauptsache Tore

Die Aufarbeitung der Pokalschlappe sei nun abgehakt. "Wir haben uns zweimal geschüttelt. Es ist bitter genug und klar, dass uns das tierisch ärgert. Aber jetzt liegt der Fokus nur noch auf dem, was jetzt kommt. Nämlich eine gute Woche hinzulegen und dann am Samstag ein sehr gutes Spiel in Bremen hinzulegen", so Labbadia.

Der französische Neuzugang Lucas Tousart, Karim Rekik, Arne Maier und Matheus Cunha fehlten beim Teamtraining am Montag, da sie individuell belastet werden sollen.

Nicht äußern wollte sich Labbadia zu einem möglichen Wechsel von Kölns Angreifer Jhon Córdoba zu Hertha und zu einem besonderen Stürmertyp, den er gern noch im Team hätte. "Wenn er Tore macht, ist es egal", sagte der Berliner Trainer. Es müsse nicht unbedingt ein bulliger Stoßstürmer wie der 27 Jahre alte Córdoba sein.

Sendung: rbb UM6, 14.09.2020, 18:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Marathon am Brandenburger Tor (Quelle:imago/Tilo Wiedensohler)
imago/Tilo Wiedensohler
2 min

Der etwas andere Berlin-Marathon - Einsam gemeinsam

Das letzte September-Wochenende steht in Berlin traditionell im Zeichen der Läufer, auf der schnellsten Marathon-Strecke der Welt. Das ist auch 2020 so, nur ohne klassischen Marathon, dafür aber mit App, Challenge und einem etwas anderen Weltrekordversuch.

Cottbus Spieler freuen sich nach Sieg
imago/Jan Huebner

Regionalliga Nordost | Cottbus gegen Fürstenwalde - Zurück in die Zukunft

Dirk Lottners Debüt als Trainer von Energie Cottbus ist mit dem Auswärtssieg in Babelsberg geglückt. Ob die Mannschaft eine richtige Trendwende schafft, zeigt sich schon an diesem Mittwoch. Hoffnung dabei macht nicht nur der Blick zurück. Von Andreas Friebel

rbb|24 zeigt die Partie Cottbus-Fürstenwalde am Mittwoch ab 18:55 Uhr im Livestream.

Die Füchse Berlin um ihren Trainer Jaron Siewert (imago images)
imago images

Teamcheck | Füchse Berlin - Neustart auf allen Ebenen

Der durch Corona bedingte Saisonabbruch traf die Füchse hart. Die kommende Spielzeit in der Handball-Bundesliga nun soll zurück in die Erfolgsspur führen. Dafür wurde nicht nur ein neuer Trainer verpflichtet, sondern auch der Kader ordentlich durchgemischt.