Loris Karius (Quelle: imago images/Besiktas AS v Demir Grup Sivass)
Bild: imago images/Besiktas AS v Demir Grup Sivass

Neuer Torwart für die Köpenicker - Loris Karius wechselt zum 1. FC Union Berlin

Nach Max Kruse holt der 1. FC Union den nächsten großen Namen nach Köpenick: Torhüter Loris Karius kommt per Leihe für ein Jahr vom englischen Meister FC Liverpool. Der 27-Jährige spielte zuletzt zwei Jahre in der Türkei.

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat einen prominenten Neuzugang verpflichtet. Torwart Loris Karius wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom englischen Meister FC Liverpool nach Köpenick, wie Union am Montag mitteilte.

In den vergangenen beiden Spielzeiten war der 27-Jährige von Liverpool an den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul ausgeliehen. Dort löste Karius seinen Vertrag Anfang Mai allerdings wegen ausgebliebener Gehaltszahlungen auf.

Union auf der Torwartposition gut aufgestellt

Union hatte nach dem Wechsel des letztjährigen Stammkeepers Rafal Gikiewicz zum FC Augsburg Handlungsbedarf auf der Torwartposition. Nach den Verpflichtungen von Andreas Luthe (FC Augsburg) und Karius sind die Köpenicker nunmehr gut aufgestellt.

"Die Verpflichtung von Loris Karius bedeutet für uns einen Torhüter mit großer nationaler und internationaler Erfahrung zu holen", kommentierte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert in der Pressemitteilung. "Für Loris bietet es die Chance, sich wieder in einem stabilen Umfeld auf die Bundesliga und den Klassenerhalt mit Union zu fokussieren", so Ruhnert weiter.

91 Bundesligaspiele für Mainz 05

Für Karius ist der Wechsel nach Berlin eine Rückkehr in die Bundesliga. Zwischen 2012 und 2016 hatte der gebürtige Schwabe bereits 91 Bundesligaspiele für Unions kommenden Gegner Mainz 05 bestritten, ehe er zum englischen Spitzenklub FC Liverpool wechselte.

Dort war Karius zeitweilig Stammtorwart und erreichte mit den "Reds" unter Trainer Jürgen Klopp 2018 sogar das Endspiel Champions League gegen Real Madrid. Mit zwei schweren Fehlern trug Karius allerdings zur 1:3-Niederlage seines Teams bei und wurde infolgedessen ausgemustert.

"Union ist ein spezieller Verein, der sich nicht erst mit dem Aufstieg in die Bundesliga viel Respekt erarbeitet hat. Ich möchte gerne meinen Teil zu dieser positiven Entwicklung beitragen und dabei helfen das große Ziel, den Klassenerhalt in der Bundesliga, erneut zu erreichen", sagte Loris Karius dem Verein zufolge nach seiner Unterschrift.

Sendung: rbb um6, 28.09.2020, 18 Uhr

16 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 16.

    Ja klar Jürgen, man muss als Fan kritisch hinterfragen und davon wird von den Fans ja auch reger Gebrauch gemacht. Der FCU nimmt sich m. E. dieser Kritik auch mehr als viele andere traditionsreiche Proficlubs an - und bezieht die Fans stark mit ein.

    Heute Abend sollte schon gewonnen werden, auch, um genug Selbsbewustsein für die Spiele bis Ende November zu tanken, bei denen einiges an Punkten geholt werden könnte - wenn man denn eine ähnliche Leistung wie gegegen Gladi auf den Platz bringen kann.

    Eisern!

  2. 15.

    Moin,
    Ach Gerd, wir haben mit den Jahren leifen gelernt und auch hoffen gelernt und sind mit dem Verein gewachsen. Fans sollten aber bestimmte Dinge auch kritisch hinterfragen, gehört mit zur fankultur. Bei allem anderen stimme ich dir zu. Heute erstmal 3 Punkte einfahren!
    EISERN UNION

  3. 14.

    Ich denke mal, dass die Option Karius zu holen einfach zu gut war, um sie vorbeiziehen zu lassen. Und wie du weisst, muss der FCU nun etwas anders planen als zu "seeligen" Zweitligazeiten. Wenn man einen Karius bekommen kann, 'muss' man als Erstliga-"Underdog" wohl zuschlagen. Der FCU will natürlich die Klasse halten - und damit umzugehen ist sicher nicht einfach für alle Beteiligten und mit einem Lernprozess verbunden, der auch "try and error" beinhaltet. Hoffen wir mal des Beste. ;-)

  4. 13.

    Ich bin unioner, genau wie du, aber vielleicht mehr realist. Wenn ich mir jemanden sowieso nicht leisten kann, warum dann ein Duell zwischen einem 33-jährigen und einem 27-jährigen wo doch feststeht, dass der jüngere sowieso geht. Macht irgendwie keinen Sinn.

  5. 12.

    Luthe war ja szgn. Teil des Gikiewicz Deals mit dem FCA und besitzt einen Vertrag bis '22, der auch für die 2. Bl gilt. Und mal davon abgesehen, dass Karius keinen Vertrag für die Zweite unterschreiben würde, kann ihn sich der FCU sowieso nicht leisten. Ich nehme stark an, Luthe wurde nicht mit dem Versprechen die gesetzte Nr. 1 zu werden in die Verhandlungen gebeten; er wird also um seine Perspektive gewusst haben. Aber klar, ganz optimal ist die Situation von aussen betrachtet nicht unbedingt. Schaun mer mal.

  6. 11.

    Ist ja alles gut und schön, aber was ist wenn die leihe beendet ist? Meines Wissens gibt es keine kaufoption. Dann geht die Suche nach, wahrscheinlich zwei neuen torleuten von vorne los. Sollte Karies sich durchsetzen, was ich noch nicht sehe, wird er zurück gehen und Luthe sich nach nem anderen Verein umsehen. Keine tolle Perspektive.

  7. 10.

    Dass Karius als Spieler des FC Liverpool, der zum Zeitpunkt des Interviews CL Meister war, nicht als "Bankdrücker" woandershin - zu einem "schlechteren Verein" - wechseln wollte, ist selbstverständlich. Und dass er nicht als Backup für Luthe zum FCU geholt wurde, sollte ebenso klar sein. Schlussendlich liegt es aber an Karius selbst, ob er die Nr.1 im Tor des FCU wird. Ich nehme stark an, er wird sehr motiviert sein dies zu erreichen.

  8. 9.

    wir werden sehen. Er wäre nicht der Erste, den sein Geschwätz von gestern (in diesem Fall im Juni 2020 ohne Bezug zu Union) heute nicht mehr interessiert.
    Aus meiner Sicht sollte er seine Chance bekommen und wird er sicher auch, und Liverpool bezahlt weiterhin den Großteil seines Gehalts. finde ich irgendwie cool.

  9. 8.

    Durchaus eine sinnvolle Frage. Im aktuellen Transferfenster hat Union schon mal nach eigenen Möglichkeiten zugelangt. Fünf Mittelfeldspieler, drei Stürmern... darunter mit Endo und Kruse und ggf. weiteren auch hoffentlich Qualität.
    Wenn ich mir die Neuzugänge so anschaue (16), war tatsächlich nur die Position des Torwarts bisher ein wunder Punkt. Insofern finde ich, alles richtig gemacht.

  10. 7.

    Karius muss gesetzt werden. Er hat schon im Interview bei transfermarkt erklärt, er wechselt nicht zu einem schlechteren Verein um dort auf der Bank zu sitzen.

  11. 6.

    Hipster brauchen halt Influencer. Auf jeden Fall wird damit die Socialmediawelt bedient.

  12. 5.

    2 sehr gute Torleute alles schön und gut. Aber einer spielt halt nicht. Vielleicht hätte man das Geld in einen guten Feldspieler investieren sollen? Bloß mal so eine Überlegung

  13. 4.

    Das mit dem Gönnen kannste abhaken.
    Der Big Shitty Club will wenigstens die Schlagzeilen beherrschen, wenn es denn nicht mit den Herzen der Menschen klappt.

    Bin gespannt, wie sich Loris Karius integriert. Er wird sicher nicht gekommen sein, um ein Jahr auf der Bank zu sitzen und Andreas Luthe braucht ebenfalls Praxis, um nach diesem einen Jahr weiterhin ein sicherer Rückhalt sein zu können.

  14. 3.

    Gönnen Sie uns doch bitte, bitte ein ganz klein bisschen Glamour, nachdem Big-Grinsi-Klinsi wochenlang die Gazetten beherrschte und es bei der blau-weißen Tante seit dem Einstieg des "windigen" Horst's zumindest regelmäßig monetäre Storys gibt... ;-)

  15. 2.

    Jetzt Promi-Big Brother bei den Roten? Super, jetzt gibt's vielleicht mehr Storys von Sophie Thomalla?!

  16. 1.

    Da wird sich Andreas Luthe freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Tennis Borussia-Trainer Markus (Quelle: imago images/opokupix)
imago images/opokupix

Tennis Borussia gegen den BFC Dynamo - Flutlicht-Derby im Livestream

Tennis Borussia gegen den BFC Dynamo: Dieses Duell gab es früher regelmäßig. Erstmals seit fast zehn Jahren treffen beide Teams nun wieder in einem Punktspiel aufeinander. Ein brisantes Duell unter Flutlicht.

 

rbb|24 zeigt das Spiel am Freitag ab 18:55 Uhr im Livestream.