Spieler der VSG Altglienicke jubeln über ein Tor (Archiv). Quelle: imago images/Matthias Koch
Bild: imago images/Matthias Koch

Regionalliga Nordost | 5. Spieltag - Altglienicke vorerst wieder an der Spitze

Der Tabellenführer der Regionalliga Nordost heißt bis mindestens Sonntagnachmittag wieder VSG Altglienicke. Zwar tat sich das Team lange schwer - gewann aber spät und in doppelter Überzahl gegen Auerbach. Alles andere als rund lief es für Hertha BSC II. Unser Überblick.

Die VSG Altglienicke hat am 5. Spieltag der Regionalliga Nordost zumindest für einen Tag die Tabellenspitze zurückerobert. Gegen den sächsischen Kontrahenten VfB Auerbach gewann das Team von Trainer Karsten Heine am Samstagnachmittag mit 2:1 (0:0). Es war der vierte Sieg im fünften Spiel für die VSG. Am Sonntag kann Viktoria 1889 mit einem Punkterfolg bei Tennis Borussia Berlin jedoch wieder am Klub aus Treptow-Köpenick vorbeiziehen.

Lichtenberg kassiert kurz vor Schluss Ausgleich

Bis zum Sieg war es für die VSG ein hartes Stück Arbeit - die Gäste agierten lange Zeit auf Augenhöhe. Jedoch schwächten sich die Vogtländer frühzeitig selbst. Thomas Stock sah kurz vor dem Halbzeitpfiff die Rote Karte. Christian Skoda brachte Altglienicke mit seinem zweiten Saisontor in Führung (54.). Nur zwei Minuten später glich Marc-Philipp Zimmermann jedoch aus (56.). Ab der 83. Minute spielten die Hausherren dann sogar in doppelter Überzahl. Nach Stock flog auch Aleksandrs Guzlajevs vom Platz. Und diesen Vorteil konnte die VSG schließlich nutzen. Tugay Uzan erzielte nach Vorlage von Nicola Jürgens den Siegtreffer (85.).

Für Lichtenberg 47 gab es derweil das zweite Unentschieden in Folge. Nach der Punkteteilung gegen die BSG Chemie spielte das Team von Uwe Lehmann auch gegen ZFC Meuselwitz Remis. Dabei sah es bis kurz vor Schluss so aus, als könnte Lichtenberg den zweiten Saisonsieg einfahren. Hannes Graf traf in der 69. Minute zum 1:0 - eine folgerichtige Führung nach einem klaren Chancenplus. Erst vier Minuten vor Schluss sorgte Dennis Blaser per Handelfmeter für den - eher schmeichelhaften - Ausgleich.

Hertha II verliert deutlich

Hertha BSC II erlebte einen bitteren Ausflug nach Thüringen. Am Mittwoch hatte die zweite Mannschaft des Fußball-Bundesligisten mit 2:5 gegen den Berliner AK verloren - nun setze es in Jena die nächste deutliche Pleite. Mit 0:3 unterlag das Team von Trainer Andreas Neuendorf dem Drittliga-Absteiger. In der ersten Hälfte erzielten Pasqual Verkamp das 1:0 (19.) und Vasileios Dedidis das 2:0 (27.) für die Thüringer. Hertha-Verteidiger Maximilian Gurschke sah nach einer Notbremse zudem die Rote Karte (41.). Der Treffer zum 3:0 war dann förmlich ein Spiegelbild des unglücklichen Berliner Nachmittags - eine wahre Slapstick-Einlage. Hertha-Keeper Florian Palmowski passte auf Jonas Michelbrink und als der den Ball direkt zurückspielte, rutschte dieser dem 19-Jährigen unter seinem Fuß hindurch ins eigene Tor.

Der Berliner AK blieb bei der BSG Chemie zum ersten Mal in dieser Saison ohne eigenen Torerfolg. Das Spiel im Albrecht-Kunze-Sportpark endete mit 0:0. Für die Berliner war es am Ende ein glücklicher Punktgewinn beim aktuellen Tabellendritten aus Sachsen, denn die Leipziger dominierten das Spiel und hatten mehr und bessere Chancen. Der BAK steht damit nach fünf Spieltagen mit sieben Punkten im Mittelfeld der Regionalliga Nordost.

Fußball Regionalliga und Oberligen

  • Freitag, 18.September, 19.00 Uhr
    ZFC Meuselwitz - Chemie Leipzig-:-(-:-)
    Samstag, 19.September, 13.30 Uhr
    Germania Halberstadt - VSG Altglienicke-:-(-:-)
    VfB Auerbach - TeBe Berlin-:-(-:-)
    Berliner AK 07 - FC CZ Jena-:-(-:-)
    BFC Dynamo - Bischofswerdaer FV-:-(-:-)
    Samstag, 19.September, 14.05 Uhr
    FC Lok Leipzig - Chemnitzer FC-:-(-:-)
    Sonntag, 20.September, 13.30 Uhr
    Union Fürstenwalde - Optik Rathenow-:-(-:-)
    SV Babelsberg 03 - Energ.Cottbus-:-(-:-)
    FC Viktoria 1889 - Lichtenberg 47-:-(-:-)
    Hertha BSC II - FSV Luckenwalde-:-(-:-)
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.FC Viktoria 1889550010:4+615
    2.VSG Altglienicke540113:8+512
    3.FC Lok Leipzig53119:5+410
    4.Chemie Leipzig52307:3+49
    5.Union Fürstenwalde530211:9+29
    6.ZFC Meuselwitz52218:6+28
    7.BFC Dynamo521211:9+27
    8.Berliner AK 07521210:9+17
    9.Chemnitzer FC52128:807
    10.Hertha BSC II52128:11-37
    11.FC CZ Jena51317:6+16
    12.SV Babelsberg 0351317:8-16
    12.Bischofswerdaer FV52037:8-16
    14.VfB Auerbach52039:11-26
    15.FSV Luckenwalde52037:11-46
    16.Lichtenberg 4751225:8-35
    17.TeBe Berlin51138:10-24
    18.Optik Rathenow51135:9-44
    19.Energ.Cottbus51047:10-33
    20.Germania Halberstadt51044:8-43
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte

    (ARD Text)

    • Aufstiegsrunde
    • mögl. Absteiger
    • Absteiger
  • Samstag, 19.September, 14.00 Uhr
    FC Strausberg - F.C. Hertha 03 Zehlendorf-:-(-:-)
    RSV Eintracht 1949 - Brandenburger SC Süd 05-:-(-:-)
    Rostocker FC - MSV Pampow-:-(-:-)
    Sonntag, 20.September, 14.00 Uhr
    TSG Neustrelitz - Sp. Vg. Blau-Weiß Berlin-:-(-:-)
    SV Tasmania Berlin - SFC Stern 1900-:-(-:-)
    Greifswalder FC - SV Victoria Seelow-:-(-:-)
    1.FC Lok Stendal - F.C. Hansa Rostock II-:-(-:-)
    Torgelower FC Greif - Charlottenburger FC Hertha 06-:-(-:-)
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.SV Tasmania Berlin440011:0+1112
    2.RSV Eintracht 1949440012:5+712
    3.Greifswalder FC431010:2+810
    4.MSV Pampow421110:8+27
    5.SFC Stern 190042116:607
    6.F.C. Hertha 03 Zehlendorf413010:4+66
    7.TSG Neustrelitz42027:6+16
    8.Torgelower FC Greif21104:1+34
    9.SC Staaken 191941126:604
    10.Sp. Vg. Blau-Weiß Berlin41124:404
    11.SV Victoria Seelow41126:14-84
    12.1.FC Lok Stendal31025:6-13
    13.Rostocker FC41035:9-43
    14.Brandenburger SC Süd 0541032:9-73
    15.FC Strausberg30125:9-41
    16.F.C. Hansa Rostock II30123:7-41
    17.Charlottenburger FC Hertha 0630031:11-100
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte
  • Freitag, 18.September, 19.30 Uhr
    FC International Leipzig - FC Grimma-:-(-:-)
    Samstag, 19.September, 13.00 Uhr
    VFC Plauen - VfB 1921 Krieschow-:-(-:-)
    VfL 96 Halle - FC Eilenburg-:-(-:-)
    Samstag, 19.September, 14.00 Uhr
    FC Oberlausitz Neugersdorf - FC Carl Zeiss Jena II-:-(-:-)
    FC An der Fahner Höhe - 1.FC Merseburg-:-(-:-)
    FSV Martinroda - Ludwigsfelder FC-:-(-:-)
    Sonntag, 20.September, 14.00 Uhr
    FC Einheit Rudolstadt - SV Blau-Weiß Zorbau-:-(-:-)
    Sonntag, 20.September, 15.00 Uhr
    SG Union Sandersdorf - FC Rot-Weiß Erfurt-:-(-:-)
    PlVereinSpguvToreDiffPkt
    1.VfB 1921 Krieschow440015:2+1312
    2.VFC Plauen33008:2+69
    3.FC Oberlausitz Neugersdorf43016:3+39
    4.SG Union Sandersdorf43018:6+29
    5.SV Blau-Weiß Zorbau53026:609
    6.VfL 96 Halle32108:4+47
    7.FC Grimma42116:5+17
    8.FC Eilenburg22006:2+46
    9.FC International Leipzig42027:6+16
    10.FC Rot-Weiß Erfurt41123:4-14
    11.FC An der Fahner Höhe41123:7-44
    12.1.FC Merseburg41123:8-54
    13.FC Einheit Rudolstadt40226:8-22
    14.Ludwigsfelder FC30122:4-21
    15.FSV Martinroda30123:8-51
    16.FC Carl Zeiss Jena II50141:8-71
    17.FSV Wacker Nordhausen40043:11-80
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    G
    gewonnen
    U
    unentschieden
    V
    verloren
    DIFF
    Tordifferenz
    PKT
    Punkte

Sendung: rbb UM6, 05.09.2020, 18:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Collage: Andreas Luthe 1. FC Union Berlin / Rafal Gikiewicz Torwart FC Augsburg (Quelle: imago images/Robin Rudel/Klaus Rainer Krieger)
imago images/Robin Rudel/Klaus Rainer Krieger

Union Berlin startet gegen Augsburg - Auftakt mit Torwarttausch

Der 1. FC Union startet mit erlaubten 4.400 Fans im Stadion an der Alten Försterei in die neue Saison. Während Unions Ex-Keeper Rafal Gikiewicz mit dem FC Augsburg zurück nach Berlin kommt, trifft sein Nachfolger ebenfalls auf seinen Ex-Verein. Von Stephanie Baczyk