Matteo Guendouzi tritt für den FC Arsenal gegen den Ball. (Quelle: imago images/PA images)
Video: rbb24 | 05.10.20 | 21:45 Uhr | Torsten Michels | Bild: imago images/PA images

Letzter Tag der Transferphase bei Hertha - Alderete und Guendouzi verstärken Hertha - Maier wechselt auf Leihbasis zu Arminia Bielefeld

Am letzten Tag der Transferperiode veränderte sich im Kader von Hertha noch einmal einiges. Arne Maier und Karim Rekik verlassen den Verein. Der Paraguayer Omar Alderete wechselt aus Basel nach Berlin, der Franzose Matteo Guendouzi kommt vom FC Arsenal.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat am letzten Tag der Transferperiode Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi vom FC Arsenal für ein Jahr ausgeliehen. Die Berliner besitzen für den französischen U21-Nationalspieler keine Kaufoption. Der 21-Jährige stammt aus der Jugend von Paris Saint-Germain und absolvierte seit 2018 insgesamt 82 Pflichtspiele (ein Tor, fünf Vorlagen) für Arsenal. Zuletzt kam er bei Trainer Mikel Arteta nicht mehr zum Zug.

Der Franzose machte in jüngerer Vergangenheit vor allen Dingen mit Disziplinlosigkeiten auf sich aufmerksam. Bei einem Auswärtsspiel in Brighton soll er im Trikot des FC Arsenal Spieler des Gegners verbal gedemütigt und aufgrund ihres geringeren Gehaltes verspottet haben. Im Anschluss geriet er mit Trainer Arteta aneinander, der ihn nicht nur für die folgenden Spiele überging, sondern ihn sogar vom Training der Profi-Mannschaft verbannte. Seit jeher drängte Guendouzi immer wieder auf einen Wechsel.

Alderete kommt aus Basel, Löwen kehrt vorzeitig aus Augsburg zurück

Und auch in der Defensive hat Hertha noch Verstärkung gefunden: Vom FC Basel wechselt der paraguayanischen Nationalspieler Omar Alderete in die Hauptstadt. Der 23 Jahre alte Verteidiger unterzeichnete nach Angaben des Berliner Fußball-Bundesligisten am Montag einen Vertrag, der über mehrere Jahre gültig ist.

Zudem wird ein alter Bekannter wird den Klub bereits jetzt wieder verstärken: Der an den FC Augsburg ausgeliehene Eduard Löwen kehrt vorzeitig nach Berlin zurück. Um die Probleme im Mittelfeld zu kompensieren, holen die Berliner den 23-Jährigen nach nur neun Monaten von Bundesliga-Konkurrent Augsburg zurück. Ursprünglich hätte der erst im Januar an die Fuggerstädter verliehene Löwen, noch eine weitere Saison in Augsburg bleiben sollen. In 16 Bundesligapartien gelangen dem siebenmaligen U21-Nationalspieler zwei Tore und eine Vorlage.

Maier per Leihe nach Bielefeld, Vertrag aber verlängert

Hertha-Eigengewächs Arne Maier wird den Verein hingegen verlassen. Der Mittelfeldspieler wechselt auf Leihbasis zu Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld. Das gab Hertha am Montagnachmittag bekannt. "Arminia hat eine ambitionierte Mannschaft und ein tolles Umfeld, darauf freue ich mich", sagte Maier gegenüber dem "Kicker". Er habe die Entscheidung trotz anderer Optionen "nach sehr guten Gesprächen mit dem Trainer und der sportlichen Leitung sehr bewusst und voller Überzeugung getroffen". Er wolle durch möglichst viel Spielzeit den nächsten Entwicklungsschritt machen.

Rekik wechselt nach Sevilla

Seinen Vertrag in Berlin verlängerte der Mittelfeldspieler im selben Zug um ein weiteres Jahr bis 2023. Maier gilt seit Jahren als großes Talent, den endgültigen Durchbruch zum Stammspieler schaffte er bei der Hertha aber nicht.

In dieser Saison wurde er in den ersten drei Pflichtspielen eingewechselt, im vierten fehlte er verletzt. Schon in der Winterpause hatte er bei der Hertha-Führung einen Wechselwunsch hinterlegt. Diesen hatte Maier kürzlich erneuert.

Neben Arne Maier wird auch Verteidiger Karim Rekik den Verein verlassen. Der niederländische Nationalspieler unterschrieb einen Fünfjahresvertrag in Spanien bei Erstligist FC Sevilla - Rekik hatte zuletzt seinen Stammplatz in der Innenverteidigung bei Hertha verloren. Den Transfer gab Sevilla am Montagabend auf seiner Website bekannt.

Sendung: Inforadio, 05.10.2020

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Auf Guendozi kann ich verzichten, wenn das im Bericht erwähnte Verhalten gegenüber dem Gegner der Wahrheit entspricht. Höchst fragwürdig, das Jüngelchen...

Das könnte Sie auch interessieren

Tennis Borussia-Trainer Markus (Quelle: imago images/opokupix)
imago images/opokupix

Tennis Borussia gegen den BFC Dynamo - Flutlicht-Derby im Livestream

Tennis Borussia gegen den BFC Dynamo: Dieses Duell gab es früher regelmäßig. Erstmals seit fast zehn Jahren treffen beide Teams nun wieder in einem Punktspiel aufeinander. Ein brisantes Duell unter Flutlicht.

 

rbb|24 zeigt das Spiel am Freitag ab 18:55 Uhr im Livestream.