Johannes Thiemann punktet gegen die Telekom Baskets Bonn (imago images/Tilo Wiedensohler)
Video: Abendschau | 22.11.2020 | Philipp Büchner | Bild: imago images/Tilo Wiedensohler

97:74-Erfolg gegen die Telekom Baskets Bonn - Alba Berlin in der Bundesliga weiter ungeschlagen

Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin bleibt in der Bundesliga ungeschlagen. Der Double-Gewinner siegte am Sonntag ohne Zuschauer in eigener Halle gegen die Telekom Baskets Bonn auch dank eines starken dritten Viertels verdient mit 97:74 (48:38). Für den Titelverteidiger war es im dritten Spiel der dritte Sieg. Beste Berliner Werfer waren Kapitän Niels Giffey mit 17 und Luke Sikma mit 16 Punkten.

Schwacher Start

Trainer Aito Garcia Reneses musste auf die verletzten Marcus Eriksson und Louis Olinde verzichten. Sein Team startete aber gut in die Partie und ging schnell 16:9 in Führung. Gegen sehr physisch agierende Bonner hatten die Gastgeber aber zunächst einige Probleme - besonders unter dem eigenen Korb. Dort kamen die Gäste oft zu einfach zu Punkten. So kam Bonn schnell wieder heran.

Im zweiten Viertel gelang es Alba besser, den eigenen Korb zu verteidigen. Auch war die Wurfquote deutlich besser als noch bei dem müden Auftritt am Freitag in der Euroleague gegen St. Petersburg. Nach knapp 16 Minuten konnte sich Alba erstmalig zweistellig absetzen (43:33). Diesen Vorsprung hielten sie auch bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Alba dann mit viel Schwung aus der Kabine. Besonders in der Defensive legten die Gastgeber zu und Bonn fand kaum noch gute Wurfpositionen. Mit einem 20:2-Lauf im dritten Viertel konnten sich die Berliner entscheidend absetzen (76:48). Danach schaltete Alba ein paar Gänge zurück und brachte den Erfolg problemlos ins Ziel.

 

Sendung: rbb UM6, 22.11.2020, 18:15 Uhr

Ergebnisse Basketball

  • Dienstag, 13.April
    Telekom Baskets Bonn - Bayern München71:89
    Mitteldeutscher BC - BG Göttingen85:99
    medi Bayreuth - ratiopharm Ulm93:99
    Gießen 46ers - ALBA Berlin96:102
    Löwen Braunschweig - MHP RIESEN Ludwigsburg71:107
    Mittwoch, 14.April
    Chemnitz 99ers - Crailsheim Merlins73:85
    Brose Bamberg - RASTA Vechta104:76
    Hamburg Towers - EWE Baskets Oldenburg80:74
    Montag, 19.April
    EWE Baskets Oldenburg - Brose Bamberg-:-
    Chemnitz 99ers - Hamburg Towers-:-
    PlVereinSpKörbePkt
    1.MHP RIESEN Ludwigsburg282481:214952:4
    2.ALBA Berlin282405:211746:10
    3.Bayern München302638:234246:14
    4.EWE Baskets Oldenburg282634:235842:14
    5.Crailsheim Merlins292517:240140:18
    6.Hamburg Towers282355:218338:18
    7.ratiopharm Ulm292542:228036:22
    8.Brose Bamberg272272:217930:24
    9.BG Göttingen292415:258924:34
    10.Skyliners Frankfurt272087:222522:32
    11.medi Bayreuth292434:249422:36
    12.Löwen Braunschweig282330:248820:36
    13.Chemnitz 99ers282225:244220:36
    14.Telekom Baskets Bonn292395:247920:38
    15.s.Oliver Würzburg272101:235016:38
    16.Mitteldeutscher BC302510:271116:44
    17.Gießen 46ers292456:274712:46
    18.RASTA Vechta292295:255810:48
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

    (ARD Text)

  • Playoff-Runde

    Samstag, 10.April

    Herner TC - Osnabrück ........... 59:60


    Sonntag, 11.April

    Rutronik Keltern - BC Marburg ... 82:65


    Freitag, 16.April

    Osnabrück - Herner TC ........... 66:62

    BC Marburg - Rutronik Keltern ... 63:71


    Halbfinale (best of three)

    Herner TC - Osnabrück ............ 0:2

    Rutronik Keltern - BC Marburg .... 2:0

    (ARD Text)

  • Playoff-Gruppe 1 - Samstag, 17. April

    Science City Jena - Rostock .....85:81

    Artland Dragons - Leverkusen ... 84:102


    1. Bayer G. Leverkusen 1 102:84 2:0

    2. Science City Jena 1 85:81 2:0

    3. Artland Dragons 1 84:102 0:2

    4. Rostock Seawolves 1 81:85 0:2


    Playoff-Gruppe 2 - Samstag, 17. April

    Schwenningen - Kirchheim ........86:68

    Bremerhaven - Heidelberg ........96:100


    1. MLP Heidelberg 1 100:96 2:0

    2. Schwenningen 1 86:68 2:0

    3. Eisb. Bremerhaven 1 96:100 0:2

    4. Kirchheim Knights 1 68:86 0:2

  • Playoff-Gruppe 1 - Freitag, 16. April

    Giants Düsseldorf - VfL Bochum ..74:94

    Playoff-Gruppe 1 - Sonntag, 18. April

    VfL Bochum - Karlsruhe .......... -:-


    1. VfL Bochum 2 198:146 4:2

    2. White Wings Hanau 3 242:261 2:0

    3. Karlsruhe 2 168:161 2:2

    4. Giants Düsseldorf 3 233:273 0:4


    Playoff-Gruppe 2 - Freitag, 23. April

    TKS 49ers - Bayern München II .... -:-


    1. UBC Münster 3 249:193 6:0

    2. Bayern München II 2 138:154 2:2

    3. BBC Coburg 3 235:238 2:4

    4. TKS 49ers 2 131:168 0:2

    Playoff-Gruppe 3 - So./So., 4./11.April

    Iserlohn - OranceAcademy ....... 94:89

    Dresden Titans - BSW Sixers n.V. 94:88


    1. Dresden Titans 3 250:236 6:0

    2. BSW Sixers 3 245:229 4:2

    3. Iserloh Kangaroos 3 237:248 2:4

    4. OrangeAcademy 3 229:248 0:4


    Playoff-Gruppe 4 - Sa./So.,10./11.April

    Itzehoe Eagles - Baskets Koblenz 82:69

    Gießen 46ers - Bask. Schwelm ... 89:99


    1. Baskets Schwelm 3 254:237 4:2

    2. Itzehoe Eagles 3 234:228 4:2

    3. Gießen 46ers 3 255:253 2:4

    4. Baskets Koblenz 3 219:244 2:4

    Playoff-Gruppe 5 - n.N.

    n.N. ........................... --:--


    1. UBC Münster 0 ---:--- 0:0

    2. --- 0 ---:--- 0:0

    3. --- 0 ---:--- 0:0

    4. --- 0 ---:--- 0:0


    Playoff-Gruppe 6 - Fr./So.l6./18. April

    Dresden Titans - BSW Sixers .... abges.

    Bask. Schwelm - Itzehoe Eagles 85:79


    1. Bask. Schwelm 1 85:79 2:0

    2. Itzehoe Eagles 1 79:85 0:2

    3. BSW Sixers 0 ---:--- 0:0

    4. Dresden Titans 0 ---:--- 0:0

  • Samstag, 10.April
    Rheinland Lions - TG Neuss Tigers91:60
    Eintracht Braunschweig - AVIDES Hurricanes66:59
    Samstag, 17.April
    Rheinland Lions - Panthers Academy Osnabrück81:36
    Sonntag, 18.April
    Eintracht Braunschweig - ChemCats Chemnitz-:-

    Tabelle


    1. CB Düsseldorf .... 18 1077:796 32

    2. RheinLand Lions .. 18 1094:700 32

    3. Eintr.Braunschweig 18 914:832 22

    4. TG Neuss ......... 19 1048:1037 22

    5. SG BBZ Opladen ... 18 943:906 20

    6. P.Ac.Osnabrück ... 18 842:906 18

    7. Avides Hurricanes 19 1087:1084 16

    8. ChemCats Chemnitz 12 367:371 9

    9. Alba Berlin ...... 22 278:471 3

    10. B.Baskets Grünberg 17 549:777 0

    11. BC Marburg II .... 22 200:440 0

    12. ASC 46 Göttingen . 13 264:523 -4

  • Saison 2020/21 vorzeitig beendet


    Auf Basis der aktuellen Entwicklungen hat der Vorstand der Regionalliga folgenden Beschluss gefasst:


    Die Saison 2020/21 wird für nicht ausgespielt“ erklärt. Das Teilnahme- recht bleibt für die Saison 2021/22 bestehen.

    PlVereinSpKörbePkt
    1.SBB Baskets Wolmirstedt5490:31710
    2.MTB Baskets Hannover SC Langenhagen6537:45910
    3.TSG Westerstede5421:3708
    4.TSV Neustadt temps Shooters5427:3808
    5.WSG Königs Wusterhausen3240:1846
    6.Aschersleben Tigers BC4301:2986
    7.VfL Stade5386:3556
    8.TuS Red Devils Bramsche6493:5496
    9.Rot-Weiss Cuxhaven Baskets5437:4004
    10.SC Rasta Vechta4296:3452
    11.ASC 46 Göttingen5414:3962
    12.MTV/BG Herzöge Wolfenbüttel5388:4282
    13.BBC Rendsburg Twisters5305:3672
    14.BG 2000 Berlin3205:2530
    15.TSG Bergedorf6375:6140
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Saison 2020/21 vorzeitig beendet


    Auf Basis der aktuellen Entwicklungen hat der Vorstand der Regionalliga folgenden Beschluss gefasst:


    Die Saison 2020/21 wird für nicht ausgespielt" erklärt. Das Teilnahme- recht bleibt für die Saison 2021/22 bestehen.

    PlVereinSpKörbePkt
    1.SC Rist Wedel4323:2088
    2.SV Halle 23238:1936
    3.WSG 1981 Königs Wusterhausen2130:1122
    4.BBC Osnabrück2139:1362
    5.TuS Lichterfelde2144:1512
    6.Eintracht Braunschweig 23175:1912
    7.BG Zehlendorf3210:2422
    8.MTV/BG Wolfenbüttel4233:2361
    9.Weddinger Wiesel137:600
    10.BG Hamburg-West261:1610
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Saison 2020/21 vorzeitig beendet


    Auf Basis der aktuellen Entwicklungen hat der Vorstand der Regionalliga folgenden Beschluss gefasst:


    Die Saison 2020/21 wird für "nicht ausgespielt" erklärt. Das Teilnahme- recht bleibt für die Saison 2021/22 bestehen.

    PlVereinSpKörbePkt
    1.SV Empor Berlin5409:31310
    2.SSC Südwest Berlin5377:2948
    3.Tiergarten ISC 995381:3446
    4.USV Halle Rhinos2177:1214
    5.BBC White Devils Cottbus 3186:1514
    6.RedHawks Potsdam3160:1454
    7.ALBA Berlin3230:2324
    8.RSVE Teltow/Kleinm./Stahnsdorf4296:3024
    9.USV Potsdam5330:3084
    10.Freibeuter 20106426:4394
    11.TuS Lichterfelde4315:3072
    12.BC Lions Moabit4215:3420
    13.SSV Einheit Weißenfels5262:4660
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte
  • Saison 2020/21 vorzeitig beendet


    Auf Basis der aktuellen Entwicklungen hat der Vorstand der Regionalliga folgenden Beschluss gefasst:


    Die Saison 2020/21 wird für "nicht ausgespielt" erklärt. Das Teilnahme- recht bleibt für die Saison 2021/22 bestehen.

    PlVereinSpKörbePkt
    1.Türkiyemspor Berlin2138:814
    2.Alba Berlin 2184:622
    3.TuS Neukölln171:522
    4.BG 2000 Berlin2118:1222
    5.VfB Hermsdorf2109:1262
    6.USC Magdeburg147:580
    7.EBC Rostock151:660
    8.JUSTABS Halle276:1270
    PL
    Platz
    SP
    Spiele
    PKT
    Punkte

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Unions Spieler juben über den Treffer zum 2:0 gegen den VfB Stuttgart. Quelle: imago images/Matthias Koch
imago images/Matthias Koch

2:1 gegen Stuttgart - Union bleibt auf Europa-Kurs

Der 1. FC Union Berlin hat die internationalen Plätze weiter im Blick. Die Köpenicker gewannen am Samstagnachmittag zu Hause gegen den VfB Stuttgart mit 2:1 (2:0) - ließen aber gerade in der zweiten Halbzeit Chancen ungenutzt.