Viktoria Schwalm, Spielerin von Turbine Potsdam. / imago images/Revierfoto
Bild: imago images/Revierfoto

Schwere Knieverletzung - Viktoria Schwalm fehlt Turbine wohl bis Saisonende

Turbine Potsdam muss wegen einer schweren Knieverletzung monatelang auf Viktoria Schwalm verzichten. Wie der Frauen-Fußball-Bundesligist am Freitag auf seiner Webseite mitteilte, wurde die 22-jährige Offensivspielerin bereits operiert [turbine-potsdam.de].

Nicht der erste lange Ausfall

Einzelheiten zur Verletzung nannte der Verein nicht. Voraussichtlich werde Schwalm allerdings bis zum Saisonende ausfallen. Für die gebürtige Mittelhessin, die bereits seit 2012 bei Turbine spielt, ist das nicht die erste längere Verletzungspause: Erst im vergangenen Jahr hatte sich Schwalm einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und war mehrere Monate ausgefallen.

"Mir geht es soweit gut, die OP ist gut verlaufen und die Schmerzen halten sich in Grenzen. Ich gehe positiv und hochmotiviert in die Reha-Phase, die in den nächsten Monaten auf mich zukommt", wird Schwalm in der Mitteilung zitiert.

Sendung: rbb24, 20.11.2020, 21:45 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    ...oh je. :-( Dann wünsche ich ihr gute Besserung, viele positive Gedanken und Durchhaltevermögen. Toi, toi, toi.

Das könnte Sie auch interessieren

Emma Hinze feiert ihre drei WM-Titel. Quelle: imago images/Eibner
imago images/Eibner
1 min

Radsportlerin Emma Hinze blickt nach vorn - Glücklich in Cottbus

Für Emma Hinze begann das Jahr 2020 mit drei Mal Gold bei der Bahnrad WM in Berlin. Es folgten pandemiebedingte Rennabsagen, die Verschiebung der Olympischen Spiele und eine Knieverletzung. Doch am Olympiastützpunkt in Cottbus schöpft die 23-Jährige neuen Mut. Von Friedrich Rößler