Der Handbiker und Ex-Formel-1-Pilot Alessandro "Alex" Zanardi rollt mit seinem Handbike ins Ziel des Berlin Marathons 2015 am 26.09.2015 (Quelle: rbb online / Schneider).
Bild: rbb|24 / Schneider

Ehemaliger Formel-1-Pilot - Verunglückter Zanardi mit kleinem Schritt zurück ins Leben

Der im Sommer mit dem Handbike schwer verunglückte Ex-Formel-1-Fahrer Alex Zanardi hat einen weiteren kleinen Schritt zurück ins Leben gemacht. Weil sich die Konstitution des 54-Jährigen weiter stabilisiert hat, wurde er aus Mailand in eine Klinik nach Padua und damit in die die Nähe seiner Heimat verlegt. Das teilte die San-Raffaele-Klinik in Mailand mit.

Mehrere Operationen

Der Italiener war im Juni bei einem Verkehrsunfall bei einem Handbike-Staffelrennens in der Nähe von Siena schwer verletzt worden. Er kollidierte mit einem Lastwagen und zog sich schwerste Kopf- und Gesichtsverletzungen zu. Der Sportler war in mehreren Krankenhäusern behandelt worden und kam nach einer Verschlechterung zu den Experten in Mailand. Er wurde wiederholt operiert.

Nun habe Zanardi eine "generelle physische und neurologische Stabilität erreicht, die ihm die Verlegung in ein anderes Krankenhaus erlaubt und damit eine weitere Annäherung an den Wohnort seiner Familie", so die Mitteilung der Mailänder Klinik. In den vergangenen zwei Monaten habe Zanardi "den Pfad physischer und kognitiver Rehabilitation beschritten", hieß es weiter.

In Berlin wurde Zanardi das Leben gerettet

Es war schon der zweite schwere Unfall im Leben des früheren Formel-1-Fahrers. Nach einem heftigen Zusammenstoß 2001 auf dem Lausitzring, bei dem sein halber Rennwagen zerfetzt wurde, mussten ihm die Ärzte beide Beine amputieren.

Zanardis Leben wurde damals in einer siebeneinhalb Stunden langen Operation im Berliner Unfallkrankenhaus in Marzahn gerettet. Vor fünf Jahren nahm Zanardi als Handbiker am Berlin-Marathon teil. Bei den Paralympics 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro gewann er insgesamt viermal Gold.

Sendung: rbb UM6, 21.11.2020, 18:15 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    Endlich eine gute Nachricht.Zanardi ist ein Held, wie er das Leben nach dem 1. Unfall 2001 meisterte ist bewundernswert.
    Auch diesmal beweist er sich als willensstarker Kämpfer. Hoffentlich kann er sich noch einigermaßen erholen und den Umständen entsprechend ins "normale" Leben zurück kämpfen.Ich drücke alle Daumen. Er ist nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch ein Vorbild nicht nur für die Jugend.Alles Gute!!

  2. 2.

    Moin zusammen,

    Auf jeden Fall beste Genesungswünsche. Er hat noch was vom Leben, Schumi würde sich soetwas auch wünschen.

    Mfg

  3. 1.

    Gibt es schon Erkenntnisse, warum Zanardi bei dem nicht angemeldeten Radrennen auf der deshalb nicht abgesperrten öffentlichen Straße in den Gegenverkehr stürzte?

Das könnte Sie auch interessieren

Emma Hinze feiert ihre drei WM-Titel. Quelle: imago images/Eibner
imago images/Eibner
1 min

Radsportlerin Emma Hinze blickt nach vorn - Glücklich in Cottbus

Für Emma Hinze begann das Jahr 2020 mit drei Mal Gold bei der Bahnrad WM in Berlin. Es folgten pandemiebedingte Rennabsagen, die Verschiebung der Olympischen Spiele und eine Knieverletzung. Doch am Olympiastützpunkt in Cottbus schöpft die 23-Jährige neuen Mut. Von Friedrich Rößler